Feuerwehreinsatz in Aldrans
Lenker zog Ölspur von Aldrans bis nach Innsbruck

Die Ölspur zog sich vom Gemeindegebiet bis nach Innsbruck.
  • Die Ölspur zog sich vom Gemeindegebiet bis nach Innsbruck.
  • Foto: FF Aldrans
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Ein Feuerwehrmitglied der Feuerwehr Aldrans hat am Sonntagvormittag eine Ölspur auf der Landesstraße entdeckt. Die Spur zog sich vom Gemeindegebiet bis nach Innsbruck.

ALDRANS. Vergangenen Sonntag entdeckte ein Feuerwehrmann eine hundert meterlange Ölspur auf der Landesstraße. Sofort informierte er seine Kameraden über den Vorfall, die kurz danach ausrückten, um das ausgelaufene Öl zu binden. Von der Tankstelle ausgehend bis nach Ampass und weiter nach Innsbruck musste die Straße abgebunden werden. Zur Hilfe kamen auch die Kameraden der FF-Ampass, BF-Innsbruck und FF-Amras. Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Wer die Ölspur verursacht hat, ist bislang unklar.

Mehr dazu

Weitere Nachrichten finden Sie hier.

Lenkerin prallt in Rum gegen Hydranten
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen