03.10.2017, 10:53 Uhr

Erste Rennmauspflegestelle Österreichs in Thaur

Mein Projekt: Tieren helfen

Seit über einem Jahr bin ich ehrenamtlich unterwegs um Kleintieren wie Rennmäuse und Hamstern zu helfen.
Dabei hatte ich so viel Erfolg, dass ich von Vorarlberg bis Wien und über die Grenzen hinaus Mäuse betreue und helfe. Behördlich abgeklärt natürlich. Viele verlorene und vergessene Tiere bekamen bei mir eine zweite Chance: eben Tiere die Menschen wirklich glücklich machen und der Tiermafia in Geschäften eine neue Alternative geben können. Adoptieren satt kaufen, heißt bei mir also die Devise. 
Ganz besonders ist meine Leidenschaft Leute aufzuklären und auch Kindern die kleinen Tiere näher zu bringen. So viel wird in der Haltung noch falsch gemacht und auch falsch verbreitet. Dazu bin ich ein kleiner “Rennmausguru“, ich bringe auch Streithähne wieder zusammen und helfe beim Vergesellschaften, also das Zusammenführen von zwei fremden Tieren, weil das kann gerne tödlich enden, wenn man damit noch keine Erfahrung hat.
Wahnsinn, wie viel positive Resonanz ich bis jetzt hatte. Ich würde mich freuen, wenn auch viele Tiroler von mir wissen würden und freue mich wenn ich helfen kann. 
Besucht doch mal meine Hompage: www.rennmaus-tirol.at
0
3 Kommentareausblenden
1.907
Sabine Knienieder aus Innsbruck | 04.10.2017 | 06:57   Melden
6
Ma Nu aus Innsbruck | 05.10.2017 | 20:09   Melden
1.907
Sabine Knienieder aus Innsbruck | 13.11.2017 | 15:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.