07.10.2014, 19:43 Uhr

Nepal meets Villa Blanka

Der junge Tourismusexperte aus Nepal ging in seiner ehemaligen Ausbildungsstätte wieder zu Werke! (Foto: privat)

Tshering Lama Sherpa besuchte die Innsbrucker Tourismusschulen und bildet jetzt in Nepal selbst Talente aus!

Zu einem herzlichen Wiedersehen kam es in der Hotelfachschule Villa Blanka, als Tshering Lama Sherpa aus Nepal (ein Cousin von Kletterstar David Lama aus Götzens), der diese Schule besucht und 2009 mit Erfolg abgeschlossen hat, im Rahmen seines Europa-Aufenthaltes einen Besuch abstattete. Er stellte mit einer interessanten Präsentation sein Heimatland Nepal und sein überaus ambitioniertes Tourismus-Projekt vor.

 Zunächst aber wurde gekocht. Mit seinem Commis Alexander Mahr (übrigens auch Villa-Blanka-Absolvent und mehrfach preisgekrönter Jungkoch) zauberte Tshering ein wunderbares Drei-Gänge-Menü auf den Tisch, das nicht nur Kenner asiatischer Spezialitäten in Verzückung versetzte. "Ich möchte mich mit diesem Abend bei meinen ehemaligen Lehrern bedanken, weil sie mir die Möglichkeit geboten haben, für mein Land Nepal so viel zu tun!" begann Tshering seinen Vortrag über die asiatische Nation, die noch in touristischen Kinderschuhen steckt, von Journalisten allerdings als die erste Adresse in Sachen "Adventure und Trekking" genannt wird.

Chance auf Ausbildung


Tshering Lama Sherpa betreibt im Ort Pokhara das "Himalayan College Of Hospitality Management", in dem junge Touristiker und Gastronomen aus der Region ihre Chance auf eine gediegene Ausbildung nach teils österreichischem Vorbild erhalten. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von der Villa Blanka: Fachvorstand Wolfgang Mucher und Klaus Steidl organsierten immer wieder Schulbücher von Fachverlagen in teils englischer Sprache, die in Tsherings Schule mehr als willkommen sind. Direktor Dr. Peter Kreinig zeigte sich hocherfreut über die Karriere des Villa-Blanka-Absolventen.  
Zum Abschluss des gelungenen Wiedersehens konnte Wolfgang Mucher dem weitgereisten Botschafter des österreichischen Tourismus ein paar druckfrische, englischsprachige Fachbücher aus dem Trauner-Verlag mit ins Gepäck geben. "Die Tourismusschulen Villa Blanka werden das großartige Vorhaben des Tshering Lama Sherpa weiterhin tatkräftig unterstützen", so Wolfgang Mucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.