12.08.2016, 11:08 Uhr

Mils bekommt ein neues Dorfzentrum

Die Familie Rungatscher spielte zur Firstfeier.
MILS. Im Lauf der letzten Jahrzehnte ist Mils von einem bäuerlich geprägtem kleinem Dorf zu einer Gemeinde mit über 4.000 Einwohnern angewachsen. Jetzt bekommt es endlich ein Dorfzentrum. Das neue Zentrum für betreutes Wohnen wurde bewusst in der Dorfmitte angesiedelt. Die älteren Mitbürger sollen so in das Dorfleben integriert werden.
Vergangene Woche wurde die Firstfeier begangen, schon im November sollen die 28 Wohneinheiten übergeben werden. Die zukünftigen Bewohner sind einerseits Menschen mit leichtem oder mittlerem Pflegebedarf, andererseits aber auch völlig gesunde älteren Personen, die sich nicht mehr dazu in der Lage sehen, ihr großes Haus mit Garten in Schuss zu halten. Jeder Bewohner kann, aber muss nicht Dienstleistungen wie Essen auf Rädern oder eine Haushaltshilfe beanspruchen. Jede Wohnung verfügt über eine Küche, Badezimmer und Balkon. Für Paare gibt es auch 3-Zimmer-Wohnungen.
Die Mieten für die Wohnungen sind sehr günstig, die Finanzierung erfolgte über Wohnbauförderungsmittel des Landes. "Ein Vorzeigeprojekt für ganz Tirol", waren sich Bgm. Peter Hanser und LR Hannes Tratter einig.
Auch der neue Dorfplatz steht kurz vor der Fertigstellung. Ein weitgespanntes, quadratumschreibendes Flugdach mit offenem Innenbereich, das je nach Bedarf geschlossen werden kann, kann für die unterschiedlichsten Veranstaltungen dienen, vom Platzkonzert bis zum Christkindlmarkt. Im Normalbetrieb wird der Platz vor allem als Gastgarten für das neue Café dienen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
11
Rainer Cernin aus Hall-Rum | 21.08.2016 | 00:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.