09.04.2017, 21:42 Uhr

Absam schlägt sich selbst

Trotz besseren Spiels wollte den Absamern in Hälfte Zwei einfach kein Tor gelingen.

Das Lokalderby Absam gegen Thaur endet dank eines Doppelpacks von Patrick Braun mit einem überraschenden Sieg der Gäste.

Das Gesetz der Serie hält an! Während die Absamer auswärts gegen Thaur in der Hinrunde stets einen regelrechten Kantersieg feiern, kassieren die Jungs von Trainer Christian Kellner zuhause meist eine Niederlage. So auch am vergangenen Samstag als der SV Thaur vor pumpvollem Haus im Absamer Waldstadion auflief. Nach einer mehr oder minder ereignislosen halben Stunde mit Vorteilen für Absam war es Patrick Braun, der seine Mannschaft in Minute 35 überraschend in Führung brachte. Die Freude der Gäste währte aber nur kurz, denn postwendend kam die Absamer Antwort - Elfmeter nach einem Foul im Strafraum und Routinier Tomislav Tomic dreschte den Ball unhaltbar für Keeper Joachim Staudacher in die Maschen.

Überlegene Absamer ohne Torglück

Nach dem Seitenwechsel spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft. Die Hausherren schnürten ihre Gegner in der eigenen Hälfte regelrecht ein und fuhren einen Angriff um den anderen. Doch wie aus dem Nichts führte ein toll getretener Freistoß mit perfektem Abschluss von Doppeltorschütze Patrick Braun zur neuerlichen Führung der Gäste, die auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Zwar standen die Absamer in der Folge mehrere Male allein vor dem gegnerischen Tor, verzeichneten auch zwei Stangenschüsse, konnten aber den hervorragend parierenden Joachim Staudacher im Tor der Thaurer einfach nicht bezwingen. Trotz einem Mann mehr verloren die Absamer zuhause gegen Thaur mit 1:2 und Thaur-Trainer Markus Porta sah wieder ein wenig Licht am Ende des Tunnels: „Die Absamer waren klar besser, doch mit einer solchen guten Abwehrleistung werden wir auch im kommenden Herbst wieder in der Landesliga mitmischen“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.