08.08.2018, 10:48 Uhr

Christoph Walser wird neuer Wirtschaftskammerpräsident

Christoph Walser (li.) wird Jürgen Bodenseer (re.) als WK-Tirol-Präsident nachfolgen

Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Bodenseer und der Obmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, Franz Hörl haben sich auf ein Team für die Wahl am 14. November geeinigt

TIROL. "Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Bodenseer und der Obmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, Franz Hörl, haben sich auf einen attraktiven Vorschlag für die Wahl in der Landesgruppenhauptversammlung des Tiroler Wirtschaftsbundes am 9. Oktober geeinigt, der die Wirtschaftskammer Tirol in eine positive Zukunft führen wird", berichtet WK-Vizepräsident und Gesprächskoordinator Martin Felder.
Die Führung des Tiroler Wirtschaftsbundes wird der Landesgruppenhauptversammlung im Herbst Christoph Walser zur Wahl als Nachfolger von Jürgen Bodenseer vorschlagen. Martina Entner, Barbara M. Thaler und Manfred Pletzer sollen als VizepräsidentInnen das Team an der Spitze der Kammer komplettieren.

"Ich freue mich sehr über die Nominierung durch den Vorstand des Tiroler Wirtschaftbundes und auf die Aufgaben, die vor mir liegen. Gemeinsam mit meinem Team werden wir ein Arbeitsprogramm zusammenstellen", kündigt Walser an.

Walser idealer Kandidat

Christoph Walser hat schon eine beeindruckende Karriere hinter sich. Er hat ein erfolgreiches Unternehmen mit 60 Mitarbeitern aufgebaut, ist der Obmann der Bezirksstelle Innsbruck Land der Wirtschaftskammer und ist schon länger in der Kommunalpolitik engagiert. 2016 wurde er zum Thaurer Bürgermeister gewählt. Da Walser erst 43 Jahre alt ist, kann er das Amt des Wirtschaftskammerpräsidenten lange ausüben. Bürgermeister von Thaur will er bleiben: "Ich bin für eine Periode gewählt und den Wählern im Wort. Es gibt noch sehr viel zu tun."

Bei der Landesgruppenhauptversammlung des Tiroler Wirtschaftsbundes am 9. Oktober könnten auch andere Kandidaten als Walser antreten. Walser ist aber der haushohe Favorit und wird dort wohl für die Wahl am 14.11. nominiert werden. Der neue Präsident wird vom Wirtschaftsparlament am 14. November gewählt. Da der Wirtschaftsbund in diesem Gremium eine sehr große Mehrheit hat, gilt die Wahl von Christoph Walser als sicher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.