Hermagor
Weihnachten kommt aus dem Schuhkarton

<f>Serbien, 2016: </f>Diese Großmama kümmert sich um 13 Kinder, zwei davon freuen sich ganz besonders über die Geschenke
  • <f>Serbien, 2016: </f>Diese Großmama kümmert sich um 13 Kinder, zwei davon freuen sich ganz besonders über die Geschenke
  • Foto: KK/Maurice Ressei
  • hochgeladen von Julia Astner

Mit dieser Aktion erhalten Kinder, vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben, ein Weihnachtsgeschenk.

HERMAGOR (aju/ven). Das große Sammeln und Abgeben für die jährliche Spendenaktion "Weihnachten im Schuhkarton" beginnt bereits jetzt. In Spittal sucht Sina Gasser wieder viele, die ihre Geschenke in Schuhkartons zusammentragen.

Zum 23. Mal

Die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ bringt Kriegskindern, Flüchtlingen und anderen ausgegrenzten Mädchen und Jungen Hoffnung. Eine Schuhkarton-Verteilung ist für jedes Kind ein unvergessliches Erlebnis. Bereits zum 23. Mal findet in diesem Jahr die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des christlichen Vereins Geschenke der Hoffnung statt. International ist die Aktion unter dem Namen „Operation Christmas Child“ bekannt.

Abgabe in Hermagor

Abgegeben werden können die Päckchen entweder bei Gaby Mörtl in der Stadtbibliothek in Hermagor oder bei Rita Saueregger in Dellach. Für sie gehört Weihnachten im Schuhkarton schon seit ihrer Kindheit einfach dazu. "Ich mache das schon seit ich ein Kind war. Damals noch mit meinen Eltern und es war als Kind schon sehr schön und das ist es auch immer noch", sagt Saueregger. Rund 250 Päckchen wurden vergangenes Jahr im Bezirk abgegeben. 

Wissen, wo es hingeht

Besonders schön ist für sie der Gedanke, dass ein Kind direkt etwas geschenkt bekommt und man auch sicher weiß, dass die Geschenke ankommen. "Man weiß eben genau, wo die Geschenke hingehen. Deshalb sagt die Aktion auch deutlich, dass möglichst neue Spielsachen in die Päckchen kommen. Eben für diese Kinder, die ansonsten nie etwas Neues geschenkt bekommen", sagt Saueregger.

Abgabeschluss 15. November

Sind die Geschenke dann fertig verpackt, wird alles an den Sammelstellen zusammengetragen. Dann werden die Geschenke abgeholt und zu den Kindern gebracht. "Das wäre noch ein Wunsch von mir, einmal möchte auch ich mitfahren und den Kindern direkt die Geschenke überreichen", erklärt Saueregger. Abgabeschluss für die Päckchen ist der 15. November. Wem die Zeit fehlt, der kann auf www.online-packen.at mit wenigen Klicks einen Schuhkarton auf die Reise schicken. In den Zielländern werden die Päckchen von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen an bedürftige Kinder verteilt.

____________________________________
Zur Abgabe

  • Abgegeben werden können die Päckchen in der Bibliothek Hermagor Stadtbibliothek Hermagor bei Gaby Mörtl, Gösseringlände 6, 9620 Hermagor, oder nach telefonischer Vereinbarung  bei Rita Saueregger, Dellach 89, 9635 Dellach, Telefonnummer:  0650 4718793
  • Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von tausenden Abgabestellen gebracht werden. Die offiziell registrierten Abgabestellen sind mit einem Siegel vor Ort gekennzeichnet. 
  • Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.at bestellen. 
  • Das Päckchen mit neuen Geschenken für ein Kind (Bub/Mädchen in den Altersstufen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahre) füllen. 
  • Ist der Karton gepackt, wird er zusammen mit dem für die Durchführung der Aktion benötigten Geldanteil zu einer Abgabestelle gebracht.
  • Abgabeschluss ist der 15. November.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen