"Habe mein Leben von Grund auf geändert"

Den Reißkofelberglauf beendet Wiedenig als zweiter
8Bilder
  • Den Reißkofelberglauf beendet Wiedenig als zweiter
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Martina Koller

OBERVELLACH (MaKo). Als neuer Stern im Ausdauersport des SC Laufsport Hermagor wird Hans-Jörg Wiedenig bezeichnet. Am 1. Mai wird er trotz "Irrweg" Zweiter in der Gesamtwertung beim Reißkofelberglauf.

Doch nicht nur der Berglauf, sondern auch das Mountainbiken ist für den 35-jährigen Sportler aus Obervellach eine Disziplin, die er mit Bravour meistert. So wurde er am 13. Mai beim Subalpen-Marathon gesamt neunter und in seiner Altersklasse (m 35) belegte er den hervorragenden vierten Platz.

Das Leben komplett geändert
Wenn man den sympathischen Sportler begegnet, kann man sich eigentlich nicht vorstellen, dass er noch vor wenigen Jahren 30 Kilogramm mehr auf den Rippen hatte. "Ich musste etwas ändern, denn ich fühlte mich nicht mehr wohl. 2013 kam für mich die Wende, und mein Leben änderte sich komplett. Kein Alkohol mehr und Sport war und ist mein Geheimnis zum Erfolg", erzählt der ÖBB-Bedienstete, der vorher im Eishockeysport und im Fußball mitmischte. "Der Sport mit Laufschuhen und Mountainbike ist für mich fast zur Sucht geworden und ich sah, dass da auch Potenzial ist."

Erfolge mit richtigem Training
"Die Erfolge kommen nicht nur durch mein beinhartes Training, das sich auf 20 Stunden in der Woche ausdehnt, sondern auch mit den richtigen Trainingseinheiten. Silvio Wieltschnig hat sich im Jänner meiner angenommen und mir einen auf mich zugeschneiderten Trainingsplan erstellt. Er ist für mich ein Phänomen und Spitzenathlet, der mich bei meinem Training begleitet und auch meine Tagesverfassung einbezieht. Da ich in meinem Beruf Schichtdienste habe und mich selbstverständlich auch nach meinen Nachtdiensten auf diverse Events im Sport vorbereiten muss, weiß er genau wie das Training aussehen soll", erzählt Wiedenig, der Sommer wie Winter, egal welche Temperaturen und welches Wetter der Tag beschert, seine Trainingseinheiten abhält. "Ich weiß zwar nicht wie Silvio das macht, aber meine kürzlichen Erfolge zeigen, dass er alles richtig macht! Trotzdem würden ohne die Unterstützung meiner Familie, besonders meiner Frau, solche Fortschritte nicht möglich sein."

ZUR PERSON

Geburtsdatum: 10.08.1981
Familie: verheiratet mit Sonja (35), Sohn David (14)
Wohnort: Obervellach
Beruf: ÖBB-Bediensteter
Motto: Das Schicksal mischt die Karten, aber du spielst das Spiel
Hobbys: Radfahren, Laufen, Familie, unser Hund, Autos
Wie beschreibst du dich selbst: Ehrgeizig, manchmal launisch, zielstrebig, wenig Geduld
Trainer: Silvio Wieltschnig
Verein: SC Laufsport Hermagor

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen