08.08.2016, 11:24 Uhr

Kötschach-Mauthen begeistert die Jugend

Jugend und Sport ist seit diesem Jahr eine neue Neigungsgruppe beim Österreichischen Alpenverein Obergailtal-Lesachtal (Foto: ÖAV)

Der ÖAV Obergailtal-Lesachtal hat seit diesem Jahr eine neue Neigungsgruppe Jugend und Sport.

KÖTSCHACH-MAUTHEN (MaKo). Der Österreichische Alpenverein Obergailtal-Lesachtal ist mit seinen 2.812 Mitgliedern der größte Verein im Bezirk Hermagor und hat seit diesem Jahr eine neue Neigungsgruppe: Jugend und Sport.
Nicht nur in den Wintermonaten, wo Ski, Langlauf und Eislaufen trainiert wird, sondern auch im Sommer wird mit den Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 16 Jahren Mountainbiken, Klettern, Wandern und Laufen trainiert.

Ambitionierte Trainer
Der sehr gut ausgebildete Trainer Gerald Ebner ist auch sportlicher Leiter und agiert mit sehr viel Fingerspitzengefühl die vielfältigen Sportarten, die von der Neigungsgruppe Jugend und Sport angeboten werden.
Ihm zur Seite stehen seine Gattin Christa, Sandra Zankl und ein engagiertes Trainerteam, die eine Rundumbetreuung der Kinder und Jugendlichen ermöglichen.

Der Jugendteamleiter
"Zur Zeit werden bei uns 54 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren in den verschiedensten Sportarten ausgebildet und auch für einige Rennen trainiert.
Es findet keine rennmäßige Ausbildung statt, sondern wichtig ist es den Breitensport zu Fördern.
Die Jugend aktiv für den Sport zu begeistern liegt uns sehr am Herzen", erzählt der engagierte Jugendteamleiter Daniel Obernosterer.
Der ÖAV veranstaltet verschiedene Events. Das Veranstaltungsprogramm hat für jeden etwas zu bieten und am 27. August findet der 1. Grenzgänger statt.
Infos: www.oeav-obergailtal.at

ZUR SACHE:

Der ÖAV-Freizeitpark befindet sich im Bergsteigerdorf Mauthen. Viele verschiedene Sportarten werden hier angeboten und lassen so manches Sportlerherz höher schlagen.

Der ÖAV, dieser Park und auch das 330 km lange Wegenetz sind die Leidenschaft des Obmannes: "Das ist mein Leben!" sagt er.

Mit dem Obmann Sepp Lederer hat der Österreichische Alpenverein Obergailtal-Lesachtal einen aufopfernden, einsatzfreudigen Mentor. "Ideen werden meistens beim geselligen Beisammensein besprochen und zu 98 % in die Tat umgesetzt", berichtet Lederer.

In den Sommerferien werden bis 11. September sieben Wochen ganztägige Sommercamps (mit Übernachtung) von Sonntag bis Freitag angeboten. Abenteuer pur findet sich im Hochseilgarten, beim Rafting, Beachvolleyball, Geo Cashing, beim Alpinklettern und so weiter, aber auch beim täglichen Lagerfeuer kommen die cirka 20 Kids nicht zu kurz. Fünf ausgebildete ÖAV-Jugend- und Übungsleiter stehen zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.