Innovativ in die Zukunft

4Bilder

"Innovativ in die Zukunft". So lautete das Motto des 42. Neujahrsempfangs der 3.Panzergrenadierbrigade. Über 250 Gäste fanden den Weg am Donnerstag in die Römerhalle zum Neujahrsempfang. DKommandant der 3.Panzergrenadierbrigade, Oberst Franz Langthaler begrüßte, unter der Moderation von Hans-Jörg Heinke den Landtagspräsidenten Hans Penz, Brigadier Rudolf Striedinger sowie weitere zahlreiche Ehrengäste.

Rückblick und Ausblick
Brigadier Rudolf Striedinger lobte die erbrachten Leistungen der 3.Panzregrendierbrigade während dem Donauhochwasser 2013. Landtagspräsident Penz betonte in seiner Ansprache die hohe Wertschätzung und die reibungslose Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesheer und der 3. Panzergrenadierbrigade.
Im Jahresrückblick erwähnte Oberst Langthaler die besonderen Leistungen der Soldaten in den Bereichen Attraktivierung Grundwehrdienst, Beteiligung an Auslandsmission und die Assistenzleistung während des Donauhochwassers.
Zur Überraschung der Gäste übermittelte Brigadier Anton Wessely per Videobotschaft seine Neujahrsgrüße aus dem Kosovo. Für den Libanon übernahm das Oberstleutnant Hans Peter Hohlweg, der höchstpersönlich am Neujahrsempfang von seinen Eindrücken und Erlebnissen als Kontingentskommandant im Libanoneinsatz berichtete.
Ehrungen
Wie beim Neujahrsempfang der "Dritten" üblich, nutzte Oberst Franz Langthaler die Gelegenheit, verdiente Offiziere und Unteroffiziere der Brigade auszuzeichnen. Vorbild in Ausbildung und Dienstbetrieb 2013 wurden Hauptmann Phillip Michel vom Panzergrenadierbataillon 35 und Oberleutnant Stefan Bagdy vom Jägerbataillon 19. Der Innovationspreis 2013 ging an Stabswachtmeister Alexander Gerstl vom Panzerstabsbataillon 3.
Im sportlichen Bereich konnte Oberst Langthaler dem Jägerbataillon 19 zum Brigademeister 2013 gratulieren und den begehrten Wanderpokal überreichen.

Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.