Eislaufen in Herzogenburg
Die Stiftstadt bewegt sich auf dünnem Eis

Leon Niclas, Dimitri Liangos.
6Bilder

HERZOGENBURG (bg). Was tun im Winter? Eine gute Möglichkeit in Bewegung zu kommen, bietet der Eislaufplatz, denn die Kufen zu schwingen liegt zunehmend im Trend. In Herzogenburg ist die Kunsteisbahn mittlerer Weile zum beliebten Treffpunkt geworden. Nach der Schule und den erledigten Hausaufgaben wird Eislaufen zur Beschäftigung für Schulkinder und Jugendliche. Man trifft sich und gemeinsam trotzt man der Digitalisierung. So mancher Couchsurfer, Nintendofreak und Fernsehzapper schätzt die gemeinsame Beschäftigung am Eis. Mit Spaß und Freude leistet der Eislaufplatz ganz unauffällig den wichtigen Beitrag, dass Kinder sich mehr bewegen, was letztendlich besonders im Winter ein Thema ist.

Früh übt sich, wer Meister werden will!

Um den Kleinsten die Sicherheit am Eis zu geben, bis sie alleine fahren können, stehen Pandabären als Rutschhilfe zur Verfügung, mit denen hurtig über die Fläche geflitzt werden kann. Eislaufen gilt gemeinhin als Volkssport und verfügt über eine lange Geschichte, wobei in der Vergangenheit meistens zugefrorenen Gewässer benutzt wurden und dies nicht ganz gefahrlos. Die Kunsteisbahn ermöglicht somit eine sichere Fahrt. Damit rücksichtvoll alle ihre Freude haben können, darauf achtet der Eismeister höchst persönlich. In Herzogenburg übernimmt unter Anderen diese Aufgabe Erich Filzwieser und erfreut sich an den zahlreichen Besuchern, denen er auch sonst gerne mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Täglich ab 14 Uhr kann die blank geputzte Eisfläche befahren werden und das zu vernünftigen Preisen mit interessanten Ermäßigungen. Eine wahrhaft günstige Gelegenheit, dem Körper etwas Gutes zu tun und die Kinder vom Fernseher zu locken. Im Übrigen kann man sich auch Schlittschuhe ausborgen oder schleifenlassen, damit der Freude nichts mehr im Wege steht.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen