Pilgern mit Maske und Abstand
Wallfahrt nach Maria Langegg

Die Wallfahrer achteten auf den Mindestabstand und trugen während des gesamten Gottesdienstes einen Mund-Nasen-Schutz.
3Bilder
  • Die Wallfahrer achteten auf den Mindestabstand und trugen während des gesamten Gottesdienstes einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Foto: Franz Higer, Pfarre Hain
  • hochgeladen von Bianca Werilly

Bei herrlichstem Herbst- und Wanderwetter beteiligten sich heuer mehr Hainer Pfarrangehörige als sonst an der Pfarrwallfahrt nach Maria Langegg - zu „Maria - Heil der Kranken“.

HAIN (pa). Zu den 23 Wallfahrern gesellten sich bei der ersten Rast in Doppel noch zwei weitere hinzu, sodass 25 Wallfahrer am Rast- und Versorgungspunkt in Wolfenreith anlangten. Neben dem Rosenkranzgebet wurde auf dem Weg dreimal angehalten. Das erste Mal am Ort des tödlichen Verkehrsunfalles von Martin Stöger am Schaubinger Berg, wo im Gebet gedacht wurde.
Der nächste Halt war bei der „Silbernen Birn“, dem Grenzpunkt zwischen dem Passauer und dem Salzburger Herrschaftsgebiet. Hier wurde eine „Hl. Corona - Andacht“ durch die diesjährige Wallfahrts-Organisatorin Veronika Holzmann abgehalten. Der letzte Halt fand wie üblich beim Marterl in Viehhausen statt, wo der Gottesmutter Maria gedacht und Bitten vorgebracht wurden.

Florianis versorgten Wallfahrer mit Speis und Trank

In Wolfenreith versorgten die Kameraden der FF Hain-Zagging die Wanderer mit Gulaschsuppe, Getränken, Kaffee und Mehlspeisen. Nach der kulinarischen Stärkung konnte der letzte Abschnitt nach Maria Langegg – ergänzt durch einige weitere Wallfahrer – freudig in Angriff genommen und auch pünktlich erreicht werden

Schutzmaßnahmen eingehalten

Während der Wallfahrt selbst wurden die Corona-Schutzmaßnahmen durch Abstand und Vorsicht eingehalten. Beim Einzug und in der Wallfahrtskirche selbst galten dann die angeordneten sehr strengen Schutzmaßnahmen inkl. Mund-Nasenschutz während des gesamten Gottesdienstes, der von Pfarrer H. Leopold Klenkhart zelebriert wurde.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen