08.02.2018, 05:00 Uhr

Beim Faschingsumzug aus der Masse stechen

Irene Westermayer in Mitten ihrer zahlreichen Faschingskostüme.
WALPERSDORF (sl). Für Irene Westermayer, Geschäftsführerin des Kostümverleih und -verkauf Westermayer in Walpersdorf, ist 2018 bereits das 26. Jahr, indem sie Verkleidungen an Faschingsbegeisterte jeden Alters verleiht und verkauft. Obwohl die Kundinnen und Kunden ihren Bedarf an Faschingskostümen laut Westermayer immer mehr im Internet auf Seiten wie Amazon und Co. decken, floriert das Geschäft zur Faschingszeit so stark, dass sie die Hilfe ihrer beiden Töchter Sabine und Carmen benötigt, um der hohen Nachfrage zu entgegnen.
Die Bezirksblätter haben die leidenschaftliche Verkäuferin besucht und sich rund um das Thema "Faschingskostüme" die Expertinnenmeinung eingeholt.

Interiew mit Irene Westermayer

Bezirksblätter: Welche Faschingskostüme sind derzeit am beliebtesten?
IW: Seit letztem Jahr sind die sogenannten "Huckepack-Kostüme" im Trend. Wenn man in eines dieser Kostüme hineinschlüpft, sieht es so aus, als würde man Huckepack genommen werden. Auch Sträflinge, Wikinger und Tierkostüme sind sehr gefragt. Bei jungen Leuten sind Heldenkostüme heißbegehrt. 

Bezirksblätter: Welche zusammenpassenden Faschingskostüme können Sie Pärchen empfehlen?
IW: Beispielsweise Hahn und Henne, Engel und Teufel, Cäsar und Kleopatra, Meerjungfrau und Neptun oder Pfarrer und Nonne. Gruppenkostüme sind aber üblicher. 

Bezirksblätter: Welche Faschingskostüme stehen für Gruppen zur Auswahl?
IW: Ich habe sehr viele Kapitäns- und Matrosenverkleidungen oder Schottenkostüme. Die reichen für Gruppen von bis zu 25 Leuten. Man kann auch zu einem Thema zwei Kostüme miteinander mischen, beispielsweise Pinguin und Eisbär.

Bezirksblätter: Wie kann man die Faschingskostüme wieder reinigen?
IW: Grundsätzlich kann man fast jedes Kostüm mit der Waschmaschine waschen, wobei sich qualitativ weniger hochwertige Verkleidungen schlechter eignen, da sich beispielsweise bei günstigen Nonnenkostümen die schwarze Farbe schnell auswäscht. Auch Perücken kann man von Hand mithilfe einer Seifenlauge waschen. 
 
Bezirksblätter: Welche Kostüme eignen sich für Faschingsumzüge, bei denen es niedrige Temperaturen hat?
IW: Besonders gut eignen sich Tierkostüme, da man unter diesen viel anziehen kann. Es reicht meist aber schon, wenn man das gewünschte Kostüm einfach eine Nummer größer kauft und sich dann unauffällig darunter etwas anzieht.

Bezirksblätter: Welche Faschingskostüme sind am ausgefallensten?
IW: Ich habe zum Beispiel Seifenblasenkostüme oder Farbstiftkostüme. Im Grunde ist aber jedes Kostüm, das ich selbst nähe, sehr ausgefallen.

Bezirksblätter: Welche Faschingskostüme sind empfehlenswert für Frauen, die mit ihren weiblichen Reizen spielen wollen?
IW: Natürlich alles, was kurz ist. Die Klassiker sind Stewardessen, Polizistinnen und Krankenschwestern. Man sollte für die Wirkung dazu eine Netzstrumpfhose und hohe Schuhe tragen.








 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.