"Europa-Dialog im Kamptal" am 6. Mai in Zitternberg

Stephan Maier (Politischer Referent von NEOS-Parteiobfrau Beate Meinl-Reisinger), Anais Weinberger (NEOS-Fundraising), Matthias Laurenz Gräff, Georgia Kazantzidu, Stefan Egger (NEOS-Bundesgeschäftsführer), Ingrid Ciplea
--
  • Stephan Maier (Politischer Referent von NEOS-Parteiobfrau Beate Meinl-Reisinger), Anais Weinberger (NEOS-Fundraising), Matthias Laurenz Gräff, Georgia Kazantzidu, Stefan Egger (NEOS-Bundesgeschäftsführer), Ingrid Ciplea
    --
  • Foto: NEOS
  • hochgeladen von H. Schwameis

Der Einladung von Stefan Egger, dem Bundesgeschäftsführer der NEOS, in den Parlamentsklub in Wien folgten Georgia Kazantzidu und Matthias Laurenz Gräff. Themen waren die Veranstaltung "Europa-Dialog im Kamptal", NEOS@atelier sowie ein pro-europäisches Kunst-Projekt mit den NEOS.

Das Thema Europäische Union ist nicht nur wegen den kommenden Europa-Wahlen aktuell, sondern ein gemeinsamer Nenner verschiedener Parteien. Die Europäische Idee wird von den befürwortenden Parteien weder antagonistisch noch monopolisiert behandelt, und deshalb treten diese in einen konstruktiven Dialog.

Am 6. Mai, 19 Uhr im Atelier in Zitternberg 24

Aus diesem aktuellen Anlass veranstalten Georgia Kazantzidu und Matthias Laurenz Gräff am 6. Mai, 19 Uhr in ihrem Atelier in Zitternberg 24, Gars am Kamp den "Europa-Dialog im Kamptal" mit Vorträgen und anschließender Diskussion. Es sind hierzu Funktionäre aus verschiedenen politischen Parteien sowie alle interessierten Bürger eingeladen, um sich in familiärer und entspannter Atmosphäre bei einem kleinen Kulinarium und bei freiem Eintritt über das Thema Europa auszutauschen.

Es finden an diesem Abend Vorträge durch folgende Personen statt:

Douglas Hoyos-Trauttmansdorff (NEOS), Abgeordneter zum Nationalrat, NEOS@atelier
Walter Kogler (Die Grünen), Gruppensprecher der Grünen Horn
DI Christian Schuh, Kandidat zur Europawahl (SPÖ)
NR a.D. KommR Mag. Werner Groiß (ÖVP), Sprecher des Wirtschaftsbundes Waldviertel
Als Ehrengast: Botschafter Dr. Wolfgang Petritsch (SPÖ), Präsident der Österreichischen Marshallplan Stiftung; Ex-Spitzendiplomat der UNO

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen