Mobil im Bezirk Horn
Geras: 400 Meter Ortsdurchfahrt werden neu gestaltet

Der grün markierte Abschnitt der Ortsdurchfahrt wird neu gestaltet.
  • Der grün markierte Abschnitt der Ortsdurchfahrt wird neu gestaltet.
  • Foto: ST1
  • hochgeladen von Simone Göls

Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Risse, Verformungen, Ausmagerungen, Ein- bautenverlegungen) entsprach die Straßenkonstruktion der Landesstraße L40 im Ortsgebiet von Geras nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Durch die Schäden im Oberbau war auch die Frostsicherheit und Tragfähigkeit nicht mehr gegeben.

GERAS. Um die Sicherheit zu gewährleisten, haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Geras ent- schlossen, die Ortsdurchfahrt von Geras im Zuge der Landesstraße L40 neu zu gestalten.

Ausführung:

• Auf einer Länge von rund 400 m wird die Fahrbahnkonstruktion neu hergestellt und abschließend ein neuer Straßenbelag aufgebracht.
• Die Fahrbahnbreite wird, entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und je nach örtlichen Verhältnissen, mit einer Breite von 6,0 m ausgeführt.
• Es werden die bestehenden Gehsteige und Parkplätze saniert und erweitert. Im Bereich der Bushaltestellen werden die Aufstandsflächen entsprechend dem Stand der Technik neu geschaffen.
• Neu angelegte Grün- und Nebenflächen geben dem Ort in Zukunft ein harmonisches Er- scheinungsbild.
• Die Abgrenzung der Fahrbahn zu den Nebenanlagen erfolgt durch Schräg- und Hochborde.
• Die Schaffung von Abstellflächen für den ruhenden Verkehr, in jenen Bereichen wo die erforderlichen Breiten vorhanden sind, wurde berücksichtigt.

Vier Monate Bauzeit

Die Arbeiten werden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko in einer Bauzeit von rund 4 Monaten durch die Straßenmeisterei Geras in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region ausgeführt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 275.000,- wobei rund € 185.000,- auf das Land NÖ und rund € 90.000,- auf die Stadtgemeinde Geras entfallen.

Verkehrsbehinderungen:

Während der der Heißmischgutarbeiten ist es notwendig, den Bereich des Bauloses zu sperren.
Für den örtlichen Verkehr steht eine innerörtliche Umleitungsstrecke zur Verfügung. Der Durchzugsverkehr wird großräumig auf die Dauer der Sperre umgeleitet.

Autor:

Simone Göls aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen