Hohes Pro-Kopf-Einkommen und BRP-Wachstum in NÖ

Mit einem verfügbaren Einkommen von 24.000 Euro je Einwohner haben die Niederösterreicher 2016 das zweithöchste Pro-Kopf-Einkommen im Bundesländervergleich erzielt, übertroffen lediglich von Vorarlberg mit 24.200 Euro. Die niedrigsten Pro-Kopf-Einkommen gab es in Kärnten und Wien mit jeweils 22.300 Euro, der österreichische Durchschnitt lag bei 23.000 Euro. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der jüngsten regionalen Einkommensanalyse der Statistik Austria.

Die Studie hat auch die Entwicklung des Bruttoregionalprodukts (BRP) untersucht. Das ist der Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die während eines Jahres innerhalb der Grenzen eines Bundeslandes produziert werden und dem Endverbrauch dienen. Demnach konnte Niederösterreich sein BRP 2016 um 1,6 Prozent auf fast 55 Milliarden Euro steigern. Bundesweit hat das Wachstum 1,5 Prozent ausgemacht. (mm)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen