Lange Nacht der Weiterbildung in Eggenburg

Das Krahuletzmuseum in Eggenburg öffnet seine Pforten.
  • Das Krahuletzmuseum in Eggenburg öffnet seine Pforten.
  • Foto: Krahuletzmuseum
  • hochgeladen von Simone Göls
Wann: 24.11.2017 18:00:00 Wo: Eggenburg, 3730 Eggenburg auf Karte anzeigen

Die „Lange Nacht der Weiterbildung“
am 24. November 2017 von 18 – 22 Uhr in ganz Niederösterreich - Eintritt frei

Programm in EGGENBURG
Waldviertler Bortenbänder, 19.00 – 22.00 Uhr
Manufactura Eggenburg (Hauptplatz 20, 3730 Eggenburg)
Rot-weisse Bortenbänder waren fester Bestandteil diverser Heimtextilien in bäuerlichen und bürgerlichen Heimstätten im 19. Jahrhundert. Jedes dieser gewebten Bänder wurde in liebevoller Heimarbeit hergestellt.

Sie dienten nicht nur als Dekorelement, sondern auch als Wertanlage für schlechtere Zeiten. Anhand von Originalen werden Arbeitsprozesse erörtert und Musterungen beschrieben. Im Fokus des Workshops steht allerdings die technische und ornamentale Umsetzung solcher historischer Bänder. Somit soll ein textiles Kulturgut, das aus dem Blickfeld der regionalen Kulturregion verschwunden ist, zu neuem Leben verholfen werden.

Leitung:
Sen. Lect. Mag. art. Manuel Wandl
Universität für angewandte Kunst, Abteilung Textil – Freie, angewandte und experimentelle künstlerische Gestaltung.
Dauer: 3 Stunden Materialbeitrag: EUR 4,-

Einblick in das Angebot vom Eltern-Kind-Zentrum Eggenburg
Elkiz Eggenburg (Grätzl 3/1, 3730 Eggenburg)
Die BesucherInnen bekommen Einblicke in die Angebote des Eltern-Kind-Zentrums – vom Geburtsvorbereitungskurs über offene Spielgruppen bis zu den Sesselkreisübungen für Senioren, ergänzt durch Vorträge und Workshops für Erwachsene. Außerdem gibt es die Möglichkeit zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit der Selbsthilfegruppe AD(H)S – Autismus. Austausch bedeutet sich weiter „entwickeln und bilden“ und ist wichtig für junge Mütter und Väter in Bezug
auf die Entwicklung ihrer Kinder.
18.00 – 19.00 Uhr Infostände
19.00 – 20.30 Uhr Diverse fachliche Inputs 20.30 – 22.00 Uhr Austausch
Reformation findet statt: Eggenburg und der Horner Bund, ab 18.30 Uhr
Krahuletz-Museum (Krahuletzplatz 1, 3730 Eggenburg)

Seit Ende August läuft im Krahuletz-Museum die Sonderausstellung „Reformation findet statt“, anlässlich des 500. Jubiläums der Geburtsstunde der Reformation. 1517 wollte Martin Luther mit der Veröffentlichung seiner Thesen die Kirche erneuern und hat damit ein neues Zeitalter
eingeleitet. Luthers Reformation, Johannes Gutenbergs Entwicklung des Buchdrucks und die Entdeckung Amerikas durch Christoph Columbus läuteten das Ende des Mittelalters ein. Mit dem Humanismus und der Kultur der Renaissance begann eine neue Epoche in Europa. Universitätsprofessor Dr. Gustav Reingraber, Spezialist für die Geschichte des Protestantismus in Österreich, entführt an die Schnittstelle von Mittelalter und Neuzeit. In seinem Vortrag behandelt er in seiner gewohnt fundierten und kurzweiligen Art den Horner Bund, den Zusammenschluss der protestantischen Adeligen gegen ihren Landesherren, und die Rolle der Stadt Eggenburg in der Reformationszeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen