09.10.2014, 22:49 Uhr

Augenabteilung LK Horn: österreichweit erstes Messgerät installiert

Ass. Dr. Stefan Heiligenbrunner, Rudolf Gahr und Gebhard Ziegler (beide von der Gerätefirma), Prim. Dr. Johannes Funder (Leiter der Abteilung für Augenheilkunde). (Foto: Klinikum Horn)
HORN – Seit Kurzem können an der Augenabteilung des Landesklinikum Horn die Augen vor einer OP noch genauer vermessen werden.

Seit September 2014 gibt es auf der Augenabteilung des Landesklinikums Horn ein neues Augenmessgerät. Mit diesem neuartigen Gerät, welches in Horn seine Österreich-Premiere erlebte, können einzelne OP-Schritte noch genauer geplant und intraokulare Linsen noch exakter eingesetzt werden.
Das Team um Ass. Dr. Heiligenbrunner und Abteilungsvorstand Prim. Funder hat bereits die ersten Operationen erfolgreich vorgenommen.
„Vor allem Patienten, die torische Linsen (zur Korrektur einer Hornhautverkrümmung) benötigen, werden von dieser Qualitätsverbesserung profitieren.“ meint Prim. Dr. Funder: „Ich sehe auch zukünftige Ausbaumöglichkeiten in Richtung Qualitätskontrolle weil Messdaten vor und nach einer Operation verglichen werden können.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.