14.11.2016, 14:29 Uhr

So süß schmeckt die Horner Weihnacht

Michaela Hafner, Konditorin im Café Leo. Ihr Feiertags-Repertoire zu Hause: 30 verschiedene Sorten. (Foto: Schwaeis)

Die Bezirksblätter entlockten begeisterten Bäckern und Bäckerinnen der Region ihre Geheimnisse

HORN. Vanillekipferl, Zimtsterne und Lebkuchen: In den kommenden Wochen duftet der ganze Bezirk nach herrlichem Weihnachtsgebäck.
Bei den Rezepten allerdings gibt es kleine aber feine Geheimnisse. Von Haus zu Haus, Region zu Region schmeckt ein Vanillekipferl anders. Wir haben in die Backrohre im Bezirk Horn geschaut und Großmüttern, Hobbybäckern und Konditorinnen ihre Geheimnisse entlockt.
Schülerin Julia Anglmayr (16) bäckt das ganze Jahr über leidenschaftlich. Zu Weihnachten verwöhnt sie ihre Familie besonders gern mit süßen Leckereien. „Meistens backe ich die Weihnachtskekse, aber wir bekommen auch immer welche von meinen Großeltern“, schwärmt Julia. Welche Bäckerei sie am liebsten mag? Vanillekipferl, Zimtsterne, Lebkuchen - „Das mag ich alles, die Bärchen-Kekse sind trotzdem einfach die süßesten."

Backbegeistert

"Ein Keks muss lagern, damit es weich wird", lacht Konditorin Michaela Hafner. Ihr persönlicher Weihnachtshit: Leckere Germbäckerei, ganz kleine Ein-Bissen-Häppchen.

Omas Kekse sind die besten

Jessica Reisinger: "Die Vanillekipferl meiner Oma hab ich schon als Kind sehr gemocht und das ist bis heute so."
Die besten Rezepte werden in den kommenden Wochen abgedruckt. Alle Rezepte finden Sie auch in unserem Internet-Channel meinbezirk.at/keks16.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.