12.06.2017, 16:51 Uhr

Warum ein 40-Jähriger auf der Insel landete

(Foto: privat)
Michael M. (Name geändert) lenkte sein Fahrzeug von Horn kommend in Richtung Langenlois. Er war allein im Fahrzeug und angegurtet.

Bei der Ortseinfahrt von Gars am Kamp spürte er ein Unwohlsein, welches sich bis kurz vor dem Kreisverkehr LB34/L58 zur Bewusstlosigkeit steigerte. Sein Fahrzeug rammte in der Folge ein paar Verkehrszeichen, ehe er auf die Verkehrsinsel im Kreisverkehr auffuhr. Dabei wurde eine dort stehende Edelstahlskulptur umgefahren, auf welcher das Fahrzeug, mittig in der Verkehrsinsel, zum Stillstand kam. Sonstige Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.

Ein in unmittelbarer Nähe stehender Zeuge konnte den Verkehrsunfall beobachten - und sah, wie sich die Vorderräder nach dem Stillstand noch weiterdrehten und der Motor aufheulte.

Eine vorbeikommende Ärztin leistete bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Der Lenker wurde anschließend ins Klinikum WV Horn gebracht, wo keine Verletzungen festgestellt wurden.

Das verunfallte Fahrzeug wurde von der FF Gars am Kamp geborgen. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Durch den Unfall kam es zu einer geringen Verkehrsbeeinträchtigung rund um den Kreisverkehr.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.