Buchpräsentation - Dialektgedichte - "Eppes riahrt sig" (Kyrene Verlag)
"Eppes riahrt sig" - Buchpräsentation

v.l. Annemarie Regensburger Imst, Lea Jehle Zams, Christiana Pucher Ötztal Bahnhof, Birgit Rietzler Au Bregenzerwald
10Bilder
  • v.l. Annemarie Regensburger Imst, Lea Jehle Zams, Christiana Pucher Ötztal Bahnhof, Birgit Rietzler Au Bregenzerwald
  • Foto: Alexandra Kleinheinz
  • hochgeladen von Alexandra Kleinheinz

"Eppes riarht sig", Neuerscheinung der Anthologie mit Christiana Pucher, Lea Jehle und Birgit Rietzler, Herausgegeben von Annemarie Regensburger 

Do hot sig eppes griahrt“! Drei Autorinnen von Ost bis West, vom Waldviertel übers Tiroler Oberland bis in den Bregenzerwald präsentierten ihren Gedichtband vergangenen Freitag in der Tyrolia Imst. Die Autorinnen suchen und finden in den Texten neue Rollenbilder für die Frauen und betrachten das Zeitgeschehen kritisch. Befreiende Aufbruchstimmung schwingt in den Texten von Lea Jehle aus Zams. "vom keller in gartn" will sie "ausigiehn", "viele weg lockn" und es ist "högschte zeit". Lea Jehle ist eine Meisterin der Kürze und des treffenden Audrucks.
Während "d quelln sprudln" bei und für Christiana Pucher. Die Autorin lebt seit vielen Jahren in Ötztal Bahnhof und schreibt in ihrer Waldviertler Muttersprache. Aufrüttelnd wirkt ihre Auseinandersetzung mit Frauenleben, wie "d madln tramen vom goidenen fadn" oder "d magd muass".
"Kumm ummar" lockt Birgit Rietzler nach Au im Bregenzerwald. Ihre Texte im alemannischen Dialekt bestechen durch liedhaften, Rhythmus frisch-fröhliche Lautmalerei. Da kugeln die Buben den Hügel hinunter "am Bühel nau aber zwia Buaba kuglad … kriblkrabl" und "Junitäg schmeichla" ihr "bsundrsch".

Da kommt man so manches Mal zum Schmunzeln und die Übersetzungshilfen in Standardsprache mag für so manche/n LeserIn hilfreich sein.

„Jo, do riahrt sig eppes“, wenn drei Autorinnen sich in ihren unterschiedlichen Dialekten treffen, das weibliche Denken, Fühlen und Tun in einem Buch zusammenfließt. Dialektdichtung ermöglicht Erfahrungen, Gedanken und Gefühle unverfälscht zum Ausdruck zu bringen. Das ist den drei Autorinnen bestens gelungen. Herzliche Gratulation!

Christiana Pucher
schreibt im Waldviertler Dialekt und Standardsprache, lebt in Ötztal Bahnhof
Lea Jehle aus Zams schreibt Lyrik im Dialekt und Standardsprache
Beide Autorinen sind Mitglied der Literaturplattform für Oberländer Autorinnen „WortRaum“; Veröffentlichungen in verschiedenen Literatur-Zeitschriften, Mitautorinnen der Anthologie „Reifes Korn keimt aufs Neue. Psalmen neu interpretiert.“ (Kyrene Verlag)
Birgit Rietzler wohnt in Au im Bregenzerwald; schreibt Lyrik und Kurzprosa im Dialekt und Schriftsprache; Schreibgruppenleiterin; Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk; Eigenpublikationen: „Schnee-Schpura“, „Wiebr Mäh und Gogozäh“ und Vögelewohl“ (Hecht-Verlag), „Berberitzen“ (Edition Bahnhof Andelsbuch)

Autor:

Alexandra Kleinheinz aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen