Bergretter unter Wert geschlagen

Zwei verdiente Mitglieder der Imster Bergrettung wurden unlängst ausgezeichnet. Betrachtet man die Vita der beiden Herren, darf man beeindruckt sein. Volles Engagement über viele Jahrzehnte, viele "unsichtbare" Arbeiten, dazu ein langer Atem am Berg und am Schreibtisch sind Voraussetzungen für soviel Beständigkeit. Dass die heimischen Bergretter wertvolle Arbeit (nicht zuletzt für den Tourismus) leisten und trotzdem ein Stiefkind der Politik sind, soll an dieser Stelle aber nicht unerwähnt bleiben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen