Generalprobe für "Arzler Hexenmuater"

11Bilder

Ob die "Muater" immer noch Fit genug für ihren Ritt auf dem großen Hexenbesen ist, musste sie bei der Generalprobe unter Beweis stellen.

Wenn man von oberhalb der 100 Meter hohen Kletterwand Steinwand runter zum Sägewerk schaut, ist das schon recht beeindruckend.
Im besonderen auch für Herbert Gastl, der ja nur auf seinem großen "Hexenbesen" natürlich gesichert, nach vierjährigen Schlaf, aufgeweckt vom Lärm und Geschrei zu seinen "Hexen" als "Muater" herunter zu den seinigen muss.
Aber er hat die Generalprobe gut überstanden, somit steht der Veranstaltung, dem spektakulärem "Hexenmuater au'wecke" nichts mehr im Wege.
2019.01.25

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen