Motorradsturz am Hahntennjoch

IMST. Am 30.09. gegen 13.00 Uhr fuhr ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland als Mitglied einer 9-köpfigen Motorradgruppe auf der Hahntennjochstraße bergwärts. Im Gemeindegebiet von Boden, bei Straßenkilometer 2,230, hielt er sein Motorrad an und wollte absteigen. Dabei blieb er mit dem linken Fuß unter der Fußraste hängen, stürzte neben die Fahrbahn und brach sich dabei laut Erstdiagnose den linken Knöchel. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen. Die Hahntennjochstraße war ca. 30 Minuten gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen