Gemeinde Umhausen trauert
Vizebürgermeister Johann Kammerlander überraschend verstorben

Der langjährige Vizebürgermeister von Umhausen, Johann Kammerlander ist unerwartet verstorben.
  • Der langjährige Vizebürgermeister von Umhausen, Johann Kammerlander ist unerwartet verstorben.
  • Foto: Gemeinde Umhausen
  • hochgeladen von Petra Schöpf

UMHAUSEN. Der langjährige Vizebürgermeister von Umhausen, Johann Kammerlander, ist am 22.Oktober im 73. Lebensjahr überraschend verstorben.
Johann war keiner, der sich ins Scheinwerferlicht drängte und dennoch kannte man ihn. Man kannte ihn als liebevollen Ehemann, fürsorglichen Vater, verlässlichen Freund und Gemeindepolitiker mit Handschlagqualität. Seine Familie empfand er nie als selbstverständlich, seine verstorbene Frau Ursula und die drei Madlen Silvia, Simone und Sarah schätzte er als höchstes Glück.
Das politische Geschehen in Umhausen gestaltete er mit viel Geschick und Weitblick als Vizebürgermeister 24 Jahre lang aktiv mit. Dabei hatte er immer das Wohl der Menschen als oberstes Ziel und bemühte sich nach Kräften, dieses auch umzusetzen.
Es wird in seiner Heimatgemeinde Umhausen kaum einen Verein geben, bei dem Johann nicht wenigstens für kurze Zeit mitgewirkt und Spuren hinterlassen hat. In jungen Jahren war er beim SV Umhausen begeisterter Fussballer, ehe er nach 16-jähriger Laufbahn in die Hobbyklasse zur legendären "Stuiben-Elf" wechselte.
Später tauschte er das runde Leder gegen Kufen auf Schnee und Eis, er hatte seine Liebe zum Rodelsport entdeckt, die ihn nie mehr loslassen sollte. Der Rodelsport in Umhausen ist, nicht nur Dank seiner Familie mit Brüdern und Neffen, sondern auch besonders durch Johanns Engagement hinter den Kulissen untrennbar mit dem Namen Kammerlander verbunden.
Wenn am Gemeindeamt in Umhausen die schwarze Flagge hängt, dann gedenkt man nicht nur nur eines verstorbenen Vizebürgeremisters. Mit Johann erinnert man sich an einen herzlichen Kammeraden, der sich eingebracht hat und in Umhausen als echter Freund vermissen wird .
Die längste Vereinszugehörigkeit hatte Johann allerdings bei der Musikkapelle Umhausen, der er bereits als 16-Jähriger beigetreten war und von da an den Klangkörper auf mehreren Instrumenten unterstützt hat. Bei unzähligen Platz- und Frühjahrskonzerten, aber auch bei Ausrückungen der besonderen Art war Johann mit Feuereifer dabei. So konnte er im Kreise seiner Musik-Kollegen die Teilnahme bei der Bischofsweihe von Alois Kothgasser in Innsbruck (1997), die Teilnahme an den Olympischen Spielen der Folklore in Dijon/Frankreich, die verschiedenen Auslandsfahrten nach Erlangen, Landsberg, Ahaus-Graes (Partnerschaft), zum Tiroler Fest in Eupen und Karneval in Aachen erleben. Aus Dank für seine 55jährige aktives Mitgliedschaft wurde Johann Kammerlandes zum Ehrenmitglied der MK Umhausen ernannt, worauf er sehr stolz war.
Das Bemühen um die Vereine der Gemeinde Umhausen blieb, trotz seiner Bescheidenheit, nicht unbemerkt und wurde auch mit der Vereinsnadel des Landes Tirol in Gold (1998) und der Verdienstmedaille des Landes Tirol (2005) honoriert. Als jüngste Auszeichnung konnte Johann kurz vor seinem Ableben den Ehrenring der Gemeinde Umhausen entgegen nehmen. „Für sein Engagement, das man nicht hoch genug schätzen kann“, dankte ihm Bürgermeister und langjähriger Weggefährte Jakob Wolf.
Doch trotz der vielen Aufgaben und Terminen, die Johann als Vizebürgermeister oder Funktionär einiger Vereine zu absolvieren hatte, blieb dennoch immer die Familie das Allerwichtigste in seinem Leben. Die tiefe Verbundenheit zu seinen Töchtern und Enkeln war ihm eine großes Anliegen und Freude. Jakob Wolf verabschiedete sich von seinem Stellvertreter und Freund: „Mit dem Ableben von Johann haben wir den Verlust eines umsichtigen Gemeindepolitikers, wertvollen Vereinsmenschen und herzensguten Familienmenschen zu verkraften. Johann, du wirst uns fehlen.“

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen