Das Neuner Racing Team startet in eine neue Saison

Der erste Test mit der MV Agusta F3 in Cartagena lässt auf eine vielversprechende Saison hoffen
5Bilder
  • Der erste Test mit der MV Agusta F3 in Cartagena lässt auf eine vielversprechende Saison hoffen
  • Foto: Neuner Racing Team
  • hochgeladen von Daniel Link

Nach einem aufregenden ersten Jahr in der Motorrad-Rennserie IDM SSP 600 startet das Neuner Racing Team um den Karröster Motorrad-Piloten Rafael Neuner 2016 mit neuem Bike und ungebrochenem Enthusiasmus in die zweite Saison.

Das letzte Training 2015 war zugleich der erste Test mit Rafaels neuem „Arbeitsgerät“ – einer MV Agusta F3, mit der Rafael die Rennsaison 2016 bestreiten wird. Im spanischen Cartagena konnte Rafael im Vergleich zu ersten Tests im Frühjahr 2015, damals noch auf einer Kawasaki, seine Rundenzeiten um bis zu zwei Sekunden verbessern und damit auch eine persönliche Bestzeit in Cartagena setzen. Ein vielversprechender Test also, vor allem aus der Perspektive, dass das Trainingsbike aufgrund des noch nicht festgelegten Stock Reglements seitens des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) noch nicht dem Bike entspricht, auf dem Rafael die IDM-Konkurrenz 2016 bestreiten wird. Aber der Test in Cartagena zeugt von einer soliden, ausbaufähigen und vielversprechenden Basis. Wie zum Ende der letzten Saison erhofft, wird Ex-Rennpilot und Zweirad-Tuner Mario Ospalek (MoBa Erfurt) diese Saison eine zentrale Rolle im Team einnehmen und Rafaels Bike auf Rennstandard bringen. Ospalek zeigte sich seinerseits überaus zufrieden mit diesem ersten Test: „Ein sehr zufriedenstellender erster Test, zumal es die erste Ausfahrt mit der italienischen Dreizylinder – Diva war.“

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Vieles hängt im Moment noch in der Schwebe. Neben noch nicht bekannten Einzelheiten des Reglements ist das Team nach wie vor auf der Suche nach Sponsoren. Auch der Name des Teams ist gegenwärtig noch nicht endgültig fixiert. „Das hängt natürlich auch von den Sponsoren ab“, so Mario Schöpf vom Neuner Racing Team. Voraussichtlich wird das Team 2016 unter dem Namen „Neuner Racing Team powered by Mario Ospalek“ an den Start gehen.

Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen also auf Hochtouren. So wird bereits eifrig an Rafaels MV Agusta F3 geschraubt um mit der Erfahrung aus der letzten Saison, Mario Ospaleks Know-How, dem ungebrochenen Enthusiasmus des Teams und nicht zuletzt Rafaels Talent in eine vielversprechende zweite Saison zu starten.

Links

Aktuelle Informationen zum Neuner Racing Team gibt es hier

Mehr über Rafael und das Neuner Racing Team bei meinbezirk.at

Autor:

Daniel Link aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.