Österreichische Meisterschaft in Snowboardcross

Bei blauem Himmel strahlten auch die Snowboardcrosser
17Bilder
  • Bei blauem Himmel strahlten auch die Snowboardcrosser
  • hochgeladen von Wolfram Föger

Kühtai (WF) Nach ein paar Jahren Abstinenz landete der ÖSV mit dem Snowboardcross wieder im Kühtai. „Auf der selektivsten und schönsten Crossstrecke, die wir kennen“, meinten die beiden ÖSV Organisatoren Helmut Lexer und Herwig Schreilechner, deren Aussage sich der Imster Boardercross-Spezialist Mathias Schöpf (derzeit 9.Platz im WC) anschloss. Dieses Lob galt den Kühtaier Bergbahnen und dem Ötzer Schicross-Streckenbauer Thomas Greil.

Hochkarätige internationale Beteiligung aus ganz Europa beim Fis-Rennen und den Österreichischen Meisterschaften im Snowboardcross. Für den Streckendienst und die Sicherheit zeichneten Mitglieder der Turnerschaft Innsbruck und des Schiclubs Amras verantwortlich. Eine gelungene Veranstaltung, das heißt, die Generalprobe für die Olympischen Jugendspiele 2012 ist gelungen.

Den internationalen FIS-Bewerb gewann der regierende Weltmeister Markus Schairer, vor Michael Hämmerle (beide AUT) und dem Schweizer Ruben Arnold. Der Imster Mathias Schöpf kam mit der neuen Strecke nicht zurecht und belegte von 55 qualifizierten Teilnehmern lediglich Rang 17.

Österreichische Meisterin wurde Maria Ramberger vor Sophie Ganahl und Christina Holzer sowie Kerstin Gastmayr. Bei den Herrn musste sich Weltmeister Markus Schairer von den Gebrüdern Michael und Alessandro Hämmerle geschlagen geben. Local Hero Mathias Schöpf belegte auch hier nur Rang 11. Ganz stark die jungen Imster. Bei den Schülern I belegte Marius Ganahl den 2. Platz und Nathanael Mahler wurde bei den Schülern II Österreichischer Meister.

Bombenstimmung bei der Siegerehrung im Hotel Alpenrose die vom ÖSV-Präsidenten Werner Margreiter und dem Silzer Bürgermeister Hermann Föger vorgenommen wurde.

Am Wochenende 25. – 27. März 2011 sind die Schicrosser und Slopestyle Snowboard+Schi im Kühtai an der Reihe. Mal sehen ob sich der Weltcupführende Andy Matt beim FIS-Bewerb und der Österreichischen Meisterschaft durchsetzen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen