Sellrain-Silz vor Millionenausbau

Diese Fotomontage zeigt den endgültigen Ausbau mit allen drei Speicherseen im Kühtai.
  • Diese Fotomontage zeigt den endgültigen Ausbau mit allen drei Speicherseen im Kühtai.
  • Foto: Tiwag
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Im Kühtai ist ein großzügiger Ausbau der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz geplant und zur UVP eingereicht worden. Viele Millionen werden investiert, um die Leistung ganz wesentlich zu erweitern. Das Projekt Speicherkraftwerk Kühtai ist eine Erweiterung der bestehenden Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz durch Zubau einer zweiten Oberstufe. Wesentliche Anlageteile des Projektes sind der neue Jahresspeicher Kühtai im hinteren Längental, das Pumpspeicherkraftwerk Kühtai 2, der Triebwasserweg zwischen dem neuen Speicher Kühtai und dem bestehenden Speicher Finstertal, der Beileitungsstollen und die Wasserfassungen im Sulztal/Ötztal und dem hinteren Stubaital. Die TIWAG und die EnBW Kraftwerke AG (EnBW) haben sich darauf verständigt, ihr im Jahr 1977 begründetes Vertragsverhältnis betreffend die Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz vorzeitig zum 30. September 2010 zu beenden. Seit Inbetriebnahme der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz konnte die EnBW 50 Prozent der Stromerzeugungskapazität der Kraftwerksgruppe nutzen; als Gegenleistung erhielt die TIWAG nach einer letzten Anpassung in 1992 mit Wirkung ab 1997 Stromlieferungen der EnBW. Dieser Tauschvertrag sollte noch bis zum 30. September 2017 laufen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen