12.04.2016, 12:30 Uhr

133...Kinderpolizei in Imst

Viel zu sehen gab es für die neuernannten Kinderpolizisten aus dem Bezirk Imst. (Foto: Foto: Polizei/Walch)

Tag der Kinderpolizei: Die Region hat nun 576 neue Hilfssheriffs.

IMST (sz). Kräftigen Nachwuchs erhielt die Exekutive des Bezirks Imst vergangene Woche. Im Imster Rathaussaal wurden die insgesamt 576 SchülerInnen aus 20 verschiedenen Volksschulen des Bezirks zu sogenannte Kinderpolizisten ausgebildet.

Bewusstseinsbildung

Ziel dieser Aktion ist es, Kinder im Volksschulalter auf die Gefahren in Alltagssituationen aufmerksam zu machen. Die jungen Hilfssheriffs sind an einem eigens für diese Zwecke ausgestellten "Kinderpolizeiausweis" erkennbar, sollen eine Vorbildfunktion in Alltagssituationen übernehmen und andere Kinder sowie Angehörige, Bekannte und Freunde positiv beeinflussen.
In Tirol werden seit 2006 jährlich bis zu 5.000 Kinder zu Kinderpolizisten ausgebildet.
Bevor es aber zur eigentlichen Kinderpolizei-Ernennung ging, erfuhren die jungen Sicherheitskräfte im Vorfeld alles wissenswerte über Notrufe, Kindersicherung, Gefahren bei Trendsportarten, das richtige Verhalten fremden Personen gegenüber, die Benützung und Verhalten von öffentlichen Verkehrsmitteln und erhielten darüber hinaus allgemeine kriminalpräventive Tipps und Infos. Auch das Thema Cyber-Kriminalität wurde heuer genau unter die Lupe genommen.

Ein Blick in die Organisation

Spannend wurde es aber auch am Imster Rathausplatz, denn hier hatten die jungen Ordnungshüter die Gelegenheit die Arbeitsinstrumente und Einsatzfahrzeuge der "großen Kollegen" ausgiebig zu testen und kennenzulernen. Wie schon im Vorjahr war auch heuer das Polizeimotorrad eines der beliebtesten Attraktionen, aber auch die Schnellbremsung mit einem Bus von 20 km/h auf Null ließ das Adrenalin ordentlich steigen.

Nachdem die Kinder offiziell zu Kinderpolizisten ernannt wurden folgte das große Finale: das Konzert von Toni "Bluatschink" Knittel, der unter anderem mit dem zur Veranstaltung passenden Song "133 Kinderpolizei" die jungen Polizisten in seinen Bann zog und so für strahlende Gesichter und viel Gelächter sorgte.

Dank der Unterstützung des Kooperationspartners VVT konnten die jungen Ordnungshüter kostenlos zur Veranstaltung und wieder zurück zur Schule gebracht werden.

Fazit: Ein lehrreicher, unterhaltsamer und aufregender Tag, beim dem das Thema Sicherheit auf humorvolle Weise an die neuen Kinderpolizisten herangebracht wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.