29.06.2017, 19:32 Uhr

3. Klasse der VS Roppen bei der Tiroler Kinder-Klimakonferenz "Energiebündel - Jetzt reden wir"

An die 350 Kinder nahmen am 29.Juni bei der 1. Kinderklimakonferenz in Zirl teil.
Auch die 3. Klasse der VS Roppen reiste mit ihrem Klassenlehrer Peter Schrott, 3 Begleitpersonen und Direktorin Dipl. Päd. Mag. Irmgard Hosch mit dem Zug an.

1. Kinder Klimakonferenz - was ist das?

Auch Kleine können Großes bewirken. Bis zum Jahr 2050 will Tirol durch die Halbierung des Energieverbrauchs sowie eine Steigerung des Anteils an erneuerbaren Energieträgern seinen Energiebedarf selbst decken. Ein ambitioniertes Ziel, das nur mit der Unterstützung aller erreichbar ist. Ein wichtiger Aspekt ist dabei vor allem die Bewusstseinsbildung der kommenden Generationen – der „VerbraucherInnen von morgen“ – im Umgang mit vorhandenen Ressourcen. Das Programm der Tiroler Landesregierung TIROL 2050 energieautonom hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, die junge Generation verstärkt in das Thema der Tiroler Energieunabhängigkeit einzubinden.

Konferenztag:

Die Kinder tauchten im Rahmen von "Energiebündel Mach Mit" Erlebnis-Workshops spielerisch in weitere Themen der Energieunabhängigkeit ein. Hierbei erhielten sie die Möglichkeit, die Bandbreite an Tiroler Initiativen kennenzulernen und mit diesen und anderen TeilnehmerInnen in Kontakt zu treten. Mitmach-Angebote aus den Bereichen Mobilität, Sonnenenergie, Wasserkraft, Biomasse und Recycling luden zum Ausprobieren ein. Am Nachmittag stellten die Kinder die in den Schulworkshops erarbeiteten Energie- und Klimaschutz-Maßnahmen vor und überreichten diese den VertreterInnen der Landespolitik sowie wichtigen EntscheidungsträgerInnen.

Die Kinder erlebten einen sehr spannenden und ereignisreichen Tag.

Fotos:Christa Hörburger-Falkner, Marika Neururer, Martina Pöll, Peter Schrott, Facebook
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.