03.01.2018, 09:36 Uhr

Bergretter: Gernot Pollhammer und Dr. Klaus Keller ausgezeichnet

Beim Kammeradschaftsabend der Bergrettung Imst wurden zwei langgediente Bergretter der Ortsstelle Imst ausgezeichnet.
Obmann Helmut Knabl nahm die Anwesenheit von Landesehrenleiter Berni Anker und Altobmann Gerhard Schwetz zum Anlass, um die Ehrenurkunden an Gernot Pollhammer für 50-jährige Mitgliedschaft und Dr. Keller Klaus für 40-jährige Mitgliedschaft zu überreichen.
Gernot Pollhammer hat sein ganzes Leben in den Dienst an den Mitmenschen gestellt. Hauptberuflich war Gernot beim Roten Kreuz tätig. Viele Bergretter wurden von ihm in lebensrettende Sofortmaßnahmen eingeschult. Ob landesweite Ausbildungskurse auf dem Taschachhaus oder die Ortsstellenschulungen, Pollhammer war für die Aus- und Weiterbildung ein immer gern gesehener Referent. Für 6 Jahre leitete er auch als Obmann die Bergrettung Imst. Alpinistisch hat Gernot die Weltberge kennen gelernt. Seine Tätigkeit als Organisator von Bergfahrten im In- und Ausland sind unvergessen. Im Sommer trifft man ihn immer noch in den heimischen Bergen an.
Dr. Keller Klaus arbeitet im Krankenhaus Zams und hat ergänzend zu Gernot für die medizinische Weiterbildung der Bergrettung Imst gesorgt. Speziell bei Vorträgen kann man auf sein Fachwissen zurückgreifen. Bereits vor 39 Jahren wurde er als Bergrettungsarzt in der Mitgliederliste aufgenommen, war auch im Ausschuss als Sanwart tätig und lange Zeit für den Ärzterucksack, sowie der Sanitätsausrüstung der Ortsstelle Imst zuständig.
Erfreulich ist, dass beide Bergretter nach wie vor in der Ortsstelle aktiv mitwirken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.