10.01.2018, 10:21 Uhr

Gelebte Mitmenschlichkeit

Noah Auer aus Längenfeld brauchte dringend einen Assistenzhund, da seine Sehkraft ständig nachlässt bis hin zur Erblindung. Die Schüler an der VS Dorf waren sich sofort einig, dass man Noahs Familie unterstützen muss. Es wurde fleißig gebastelt und bei einem Basar die Arbeiten verkauft. "Den Erlös von 1400 Euro konnten wir der Familie übergeben. Als Direktorin kann ich nur stolz auf das gelebte Miteinander sein", freut sich Astrid Falkner, die Direktion VS Dorf bei Längenfeld.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.