12.10.2014, 10:34 Uhr

Rot Kreuz-Bezirksübung der Stelle innsbruck-Land 2014

(Foto: ZOOM-Tirol)
LEUTASCH. Am 11.10. fand auf der Hämmermoosalm in der Leutasch die Rot-Kreuz-Bezirksübung 2014 statt. Es wurde von einem Brand bei vollem Almbetrieb ausgegangen, dabei sollte das erlernte Wissen, welches im Lehrsaal geschult wurde, angewendet werden.
Über 40 Sanitäter/Innen der Bezirksstelle Innsbruck Land wurden von den Sanitätern aus Telfs und dem Bayrischen Roten Kreuz Mittenwald unterstützt. Um das Szenario so realistisch wie möglich zu halten, wurden die benachbarten Rot-Kreuz-Einsatzkräfte mit eingebunden. Und so entstand diese grenzüberschreitende Übung.
Zirka 15 „eingeschlossenen Personen“ wurden von der Feuerwehr geborgen. Vom Roten Kreuz wurden sie dann in einer Sanitätshilfsstelle versorgt und betreut.
„Es freut mich riesig, dass das Interesse bei unseren Mitarbeitern für eine praktische Übung so gut angenommen wurde. Erfreulich ist auch die Unterstützung der benachbarten Rot-Kreuz- Bezirksstellen, welche sofort zur Übung zugesagt haben“, erklärt Übungsleiterin und Bezirksrettungskommandantin Monika Larcher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.