05.10.2014, 11:14 Uhr

Schlagerparty in Obsteig - Gänsehaut und Partystimmung auf dem Sonnenplateau

Nino de Angelo sorgte für Gänsehaut-Stimmung
BEZIRK (dl) Vergangenen Freitag, 03. Oktober, stieg für Schlagerfans des Bezirks, ja über die Bezirksgrenze hinaus, die Party des Jahres. Zur Schlagerparty brachten die Brüder Egon und Florian Schennach Stars der Schlagerbranche nach Obsteig. Die "guten Seelen vom Mieminger Plateau", die in diesem Jahr bereits der elften Auflage ihres "Weihnachtshauses" entgegenblicken, sorgten so neben ihrem Engagement in wohltätige Zwecke für ausgelassene Stimmung auf dem Sonnenplateau.

DJ Alex heizte die Stimmung mit der ORF HITBOX an und führte als Moderator durch den Abend. Für gute Unterhaltung sorgten dann Stefano aus Haiming, gefolgt von Claus Marcus, den es nach langjähriger, erfolgreicher Arbeit als Autor und Produzent (unter anderem von DJ Ötzi) seit 2007 wieder mehr auf die Bühne zieht. Im Anschluss begeisterte Nino de Angelo die zahlreichen Fans in der Tennishalle beim Hotel Tyrol mit aktuellen Songs, aber auch mit Hits vergangener Tage: "Jenseits von Eden", einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schlagertitel seit 1975, war zweifellos eines der Highlights des Abends und sorgte beim textsicheren, sonst eher ausgelassenen, Publikum für einige Augenblicke in Gänsehaut-Stimmung.

Zahlreiche Fans fieberten während des Abends aber einem anderen Auftritt entgegen: Dem Nockalm Quintett. Als die sieben Kärntner um 22:40 Uhr schließlich die Bühne betraten, hatte die Stimmung ihren Höhepunkt erreicht und für den einen oder anderen in der Halle gab es kein Halten mehr. Fans drängten sich vor der Bühne und tanzten auf Bänken und Tischen. Wie selbstverständlich stimmten die zahlreichen Fans in Hits, wie "Schwarzer Sand von Santa Cruz", aber auch den heiß ersehnten, neuen Hit "Du warst der geilste Fehler meines Lebens" ein, bis dann, nach beinahe vier Stunden, um Mitternacht der Schlußakkord verklang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.