15.12.2017, 09:54 Uhr

Schwerer Arbeitsunfall in Stams

STAMS. Zwei Österreicher aus dem Bezirk Imst (27 und 47 Jahre alt) waren am 14.12. vormittags mit Holzschlägerungsarbeiten im Gemeindegebiet von Stams beschäftigt.
Gegen 08:35 Uhr signalisierte der 27-Jährige dem unterhalb seines Arbeitsbereiches mit Entastungsarbeiten beschäftigten Kollegen das Fällen einer Fichte mittels Handzeichen. Dies dürfte der 47-Jährige jedoch nicht wahrgenommen haben und wurde in weiterer Folge vom umstürzenden Baum getroffen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Aufgrund des starken Schneefalles war eine Bergung mittels Hubschrauber nicht möglich, weshalb der Schwerverletzte nach der Erstversorgung durch den Bergrettungsarzt durch die Bergrettung Rietz von der Unfallstelle nach Telfs transportiert und anschließend mit dem Hubschrauber weiter in die Klinik Innsbruck geflogen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.