12.06.2016, 12:36 Uhr

Geschafft! Stams jubelt über den Aufstieg

Benedikt Lechner (links) war es vorbehalten, das Derby in Rietz mit seinem Tor zu Gunsten von Stams zu entscheiden. (Foto: Peter Leitner)
1:0 Erfolg im Derby in Rietz ebnet den Weg von der Bezirks- in die Gebietsliga.

RIETZ, STAMS (pele). Schon seit Wochen kristallisierte sich heraus, dass die TS Stams ein potenzieller Aufsteiger in die Gebietsliga sein kann. Der Ball wurde in der Stiftsgemeinde aber bewusst flach gehalten. Zumal auch Trainer Martin Wörndle keiner ist, der große Töne spuckt. Ruhiges und kontinuierliches Arbeiten ist seine Sache – und so tütete er mit seiner Mannschaft am Wochenende den Aufstieg tatsächlich ein.

Es war ein hartes Stück Arbeit, denn die Rietzer hätten bei einem vollen Erfolg ihrerseits auf einen Aufstiegsrang springen können. So entwickelte sich von Beginn an eine kampfbetonte Partie, in der die Gäste ein Chancenübergewicht hatten. Rietz-Coach Josef Nagl: „Wir wussten um die Schwere der Aufgabe. Und ich muss meinen Burschen ein Kompliment machen. Sie haben sich mit Händen und Füßen gewehrt. Konnten das Spiel völlig offen halten. Irgendwann war dann klar, dass der gewinnen würde, der das erste Tor macht.“

Lechner erzielte das Goldtor

Auch weil der eigentlich Stams-Goalgetter Ergün Pece an diesem Tag das Visier nicht richtig eingestellt hatte, sollte es bis zur Entscheidung freilich lange dauern. Benedikt Lechner war es in der 86. Spielminute vorbehalten, das Goldtor zu erzielen. „Meiner Ansicht nach war´s ein klarer Abseitstreffer. Aber wir müssen ehrlich sein: Stams hat letztlich verdient gewonnen“, gratulierte Nagl.

„Über die gesamte Saison gesehen haben wir uns den Aufstieg sicher verdient“, freute sich Wörndle. Der auch überzeugt ist: „Generell wird in Stams und Rietz, wo es ja im Nachwuchsbereich eine Spielgemeinschaft gibt, super Arbeit geleistet. Inzwischen kicken in beiden Kampfmannschaft viele Spieler, die direkt dieser tollen Nachwuchsarbeit entspringen. Dafür wirklich ein ganz großes Lob.“

Im Juli ist Trainingsbeginn

Rund zwei Wochen Urlaub wird`s für die Stamser Spieler nach der letzten Runde am kommenden Wochenende – Samstag, 17.30 Uhr, gegen Götzens – geben. Danach beginnt schon die Vorbereitung auf die Gebietsliga. Mit Lukas und Marco Rangger stehen zwei Neuzugänge aus Telfs fest. „Einen weiteren Spieler würde ich gerne holen. Wir werden diesbezüglich den Markt beobachten“, sagt Wörndle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.