02.02.2012, 12:26 Uhr

Heißer Fight der IEC Scorpions gegen die HC Kufstein Dragons

Wann? 28.01.2012 17:00 Uhr

Wo? Sportzentrum Imst, Imst AT
Imst: Sportzentrum Imst | IEC Scorpions gegen HC Kufstein Dragons lautete vergangenen Samstag das Landesligaheimspiel der Imster. Tatort des Punktefights war das Imster Sportzentrum. Ein dicht gesetztes Programm hatten die Scorpions zum Ende des Grunddurchganges ihrer ersten Landesligasaison zu bewältigen. Freitag noch in Stilfes gegen den AHC Freienfeld, am Samstag dann schon wieder zu Hause gegen die Kufstein Dragons. Das erste Drittel war heiß umkämpft. Sechs Tore fielen in der ersten Spielzeit. Nach einer 2:0 Führung der Dragons, gelang den Imstern der Anschlusstreffer durch die Nummer 17, Weratschnig André. Doch die Kufsteiner ließen das nicht auf sich sitzen und es hieß noch in derselben Minute „Tor für die Gäste“. Im Alleingang erzielte die Nummer 7, Fischbacher Maximilian, das dritte Tor für die Gastmannschaft. Nach jeweils einem weiteren Tor für beide Mannschaften, durch die Nummer 8, Vetterl Daniel auf Seiten der Imster und durch den Kufsteiner Bruimann Raphael, endete das erste Drittel mit 2:4.

Anpfiff zum zweiten Drittel. Fünf Sekunden gespielt und schon hieß es Tor für die Scorpions. Torschütze war die Nummer 20, Fischnaller Daniel, nach einem Assist der Nummer 17, Weratschnig André und der Nummer 8, Vetterl Daniel. Drei Strafen auf beiden Seiten unterstreichen den heißen Kampf um das zweite Drittel. Sieben Minuten vor Schluss des zweiten Drittels, erzielte die Nummer 43, Bruimann Raphael, das fünfte Tor für die Gäste aus Kufstein. Die entscheidenden Assists lieferten die Nummer 12, Sivori Alexander und die Nummer 7, Fischbacher Maximilian. Spielstand nach dem zweiten Drittel 3:5 für die Gäste.

Mit neuer Power und neuem Kampfgeist starteten die Scorpions in das letzte Drittel. „Tor für die Scorpions“ schalte es in der 54. Minute durch die Lautsprecher. Nach einem Assist der Nummer 92, Gabl Thomas und der Nummer 17, Weratschnig André, erzielte erneut Fischnaller Daniel, mit der Rückennummer 20, den Treffer für die Hausherren. Die Imster ließen nichts anbrennen und bereits eine Minute später konnten die Fans des IEC erneut über ein Tor jubeln. Den entscheidenden Assist zum 5:5 Ausgleich, lieferte wiederum die Nummer 92, Gabl Thomas, bevor Weratschnig André bereits zum zweiten Mal in diesem Spiel einnetzte. Somit retteten sich die Imster noch in die Overtime.

Mit bereits einem Punkt in der Tasche bekamen die Scorpions drei Strafen für die Overtime aufgebrummt. Somit standen sie mit nur mehr 3:5 am Platz. Mit zwei Spielern mehr, sicherte sich der HC Kufstein Dragons in der 61. Minute den Sieg durch ein Tor der Nummer 12, Sivori Alexander.

„Man of the Match“, auf Seiten der Imster, war mit Sicherheit Weratschnig André, der mit zwei Toren und drei Assists, maßgeblich am Punkt der Scorpions beteiligt war.

Heute, Mittwoch steht das letzte Heimspiel der Scorpions in dieser Landesligasaison auf dem Programm. Gegner ist der EC Ehrwald. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr am Sportzentrum in Imst. Man hofft natürlich auf kräftige Unterstützung der Fans.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.