10.02.2018, 00:26 Uhr

SPG besiegt Zirl klar mit 16:1

... mit 6 Treffern der Topp-Scorer an dem Abend, Daniel Fischnaller.
Imst: Sportcenter/Kletterhalle |

Das Ergebnis sagt eigentlich alles über das Spiel: die Zirler konnten nicht wirklich mithalten mit der Spielgemeinschaft Ehrwald/Imst. Werbung für`s Eishockey war die Partie nicht gerade, dafür verlief das Spiel zu einseitig. Die stark geschwächte Verteidigung der SPG-ler war da nie richtig gefordert. Die ZugspitzScorpions haben damit den Grunddurchgang auf dem dritten Platz beendet. Im Playoff heißt es jetzt SPG gegen den Tabellenzweiten Kufstein und der Tabellenerste Weerberg trifft auf Mils

.

Die ersten Minuten waren eher zäh, da haben sich die Jungs mit dem Gegner schwer getan. In der 8. Minute war der Bann dann allerdings gebrochen. Fischnaller bringt seine Mannschaft mit 1:0 in Führung und innerhalb von 10 Minuten klingelt es sieben Mal im Kasten der Hausherren.

Im zweiten Drittel geben sich die Scorpions mit fünf Treffern zufrieden. Das Spiel läuft nur noch auf ein Tor. Phasenweise wird auch versucht ein Spiel aufzuziehen, aber für ein wirkliches Match ist der Gegner an dem Abend zu schwach, schade. 

Es war insgesamt keine Glanzleistung der Scorpions, aber der Zug zum Tor war wieder erkennbar. Im Schlussdrittel gelingen den SPG-Cracks noch vier Treffer und die Zirler kommen wenigstens zu ihrem Ehrentreffer. 

Die Tore für die SPG: Daniel Fischnaller (6), Kofler Martin (1 - sein erster Treffer, Gratulation), Michael Knabl (1), Holzer Julian (1), Wilhelm Lukas (2), Wilhelm Martin (2), Thomas Allinger (1), Wilhelm Marco (1) und Maximilian Weber (1).
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.