Elektronische Musik vom feinsten, beim Kraftwerk Konzert im Burgtheater im Rahmen der Wiener Festwochen

47Bilder

Elektronische Musik vom feinsten, beim Kraftwerk Konzert "Trans Europa Express" am 16.5 im Burgtheater im Rahmen der Wiener Festwochen.
Eine fantastische 3D Show, mit verschiedenen Lichtprojektionen wurde geboten.

Die Band Kraftwerk kommt aus Düsseldorf und wurde 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider (der die Band bereits 2008 verließ), gegründet.
Kraftwerk zählen zu den Pionieren für elektronische Musik und Synthi Pop der 70iger und 80iger Jahre und wurden von der New York Times 1997, als die Beatles der elektronischen Tanzmusik bezeichnet.

Von 15 bis 18 Mai hat man an jeweils 4 vier Abenden, die Möglichkeit, eine Zeitreise diverser Alben wie etwa "Trans Europa Express" oder "Auf der Autobahn" etc. mit einer 3D Konzertreihe namens "der Katalog" zu genießen.

Für alle Fans die keinen Karten mehr bekommen haben, (die Konzerte sind restlos ausverkauft), gibt es in der Galerie Loft 8, in der Absberggasse 27 im 10. Bezirk eine interessante Fotoausstellung der Band "KRAFTWERK - ROBOTER Fotografie Peter Boettcher".
Vom 15. bis 18. Mai werden in Wien erstmalig die Arbeiten des Fotografen Peter Boettcher gezeigt, der seit mehr als zwei Jahrzehnten die Auftritte der Band Kraftwerk dokumentiert.
Mehr Infos unter: http://www.loft8.at/home/

Wo: Burgtheater Wien, Universitätsring 2, 1010 Wien auf Karte anzeigen
Autor:

Nicole Kawan aus Josefstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen