MAX FABIANI & das Fin de siècle

Transkulturelle Verwobenheit stärkt die Zugehörigkeitsgefühle, Bauwerke und Geschichten vereinen die geo-kulturellen Besonderheiten. Max Fabiani: Der "Urgroßvater" in drei Nationen. (ACD-Agency for Cultural Diplomacy)

Knapp 100 Jahre nach der Auflösung der Monarchie und der Gründung Österreichs als Republik, richtet dieses Symposium und die Enthüllung einer Gedenktafel für Max Fabiani einen besonderen Fokus auf den Beginn des vorigen Jahrhunderts. Es zeigt die große Bedeutung slowenischer Präsenz in Wien und deren Einfluss auf die Kultur, Architektur und Wissenschaft. Stehen doch die Begriffe Fabiani und Urania für die großartige künstlerische und geistige Schaffenskraft wie ein Leuchtturm, der auch nach Jahrzehnten immer noch kräftig leuchtet. (Slowenisches Institut in Wien)Max Fabiani und das fin de siècle: Symposium in der Wiener Urania

Wann: 03.10.2017 17:00:00 bis 03.10.2017, 21:00:00 Wo: VHS Wiener Urania, Uraniastr. 1, 1010 Wien auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen