10.10.2016, 10:04 Uhr

Der Wienfluss....

2
Wenig später mündet der Wienfluss in den Donaukanal
Wien: Wienfluss/Stadtpark | Geologie
Das 230 Quadratkilometer große Einzugsgebiet des Wienflusses liegt im Sandsteingebiet des Wienerwaldes. Der Sandsteinboden kann Niederschläge und Schmelzwasser nicht oder nur unzureichend aufnehmen. Weiters ist das Gefälle des Wienflusses zu Beginn recht hoch. Dadurch kann bei starken Regenfällen die Wassermenge des Wienflusses innerhalb kurzer Zeit stark anschwellen. Am 6. Juli 2009 stieg der Pegel des Wienflusses am Messort Kennedybrücke innerhalb 10 Minuten um über 1 Meter an[2]. Bei Hochwasser führt der Wienfluss bis zu 450.000 Liter Wasser pro Sekunde, normalerweise jedoch nur 200, ein Verhältnis von über 2000:
Der Wienfluss mündet bei der Urania in den Donaukanal.
LG Kurt
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentareausblenden
44.919
Doris Schweiger aus Amstetten | 10.10.2016 | 10:33   Melden
2.886
Wolfgang Horinek aus Neusiedl am See | 10.10.2016 | 10:55   Melden
40.388
Karl B. aus Liesing | 10.10.2016 | 11:36   Melden
31.470
Karl Vidoni aus Innsbruck | 10.10.2016 | 12:22   Melden
20.125
Kurt Dvoran aus Schwechat | 10.10.2016 | 12:24   Melden
63.740
Ferdinand Reindl aus Braunau | 10.10.2016 | 12:29   Melden
20.125
Kurt Dvoran aus Schwechat | 10.10.2016 | 12:32   Melden
8.450
Sabine Stanglechner-Stöfan aus Osttirol | 10.10.2016 | 12:56   Melden
20.125
Kurt Dvoran aus Schwechat | 10.10.2016 | 12:59   Melden
134.769
Birgit Winkler aus Krems | 10.10.2016 | 13:14   Melden
20.125
Kurt Dvoran aus Schwechat | 10.10.2016 | 13:16   Melden
182.358
Alois Fischer aus Liesing | 10.10.2016 | 14:11   Melden
20.125
Kurt Dvoran aus Schwechat | 10.10.2016 | 14:14   Melden
51.386
Julia Mang aus Horn | 11.10.2016 | 08:59   Melden
20.125
Kurt Dvoran aus Schwechat | 11.10.2016 | 09:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.