Auf die Post kann man sich verlassen

30 Monate lang war der Brief unterwegs

SCHLIERBACH (sta). SCHLIERBACH (sta). Da staunte Josefine Zweckmair aus Schlierbach nicht schlecht, als sie genau nach zweieinhalb Jahren einen Brief, den sie nach Afrika schickte, ungeöffnet wieder in den Händen hielt. "Seit 30 Jahren schicke ich an Schwester Bertholde, die in Simbabwe schon über 50 Jahre als Missionarin arbeitet, Post. Genau gesagt sind es bereits 427 Pakete, die den Weg von Schlierbach nach Afrika gefunden haben. Bisher ist auch alles angekommen", schmunzelt die Schulfreundin der Schlierbacher Missionarin. Hauptsächlich sind es Second-Hand-Kleider, die Zweckmair nach Simbabwe schickt. "Bis vor ein paar Jahren habe ich meiner ehemaligen Arbeitskollegin auch noch Lebensmittel geschickt. Das ist aber jetzt leider nicht mehr erlaubt." In den nächsten Wochen wird der "verlorene Sohn" sich wieder auf die Reise nach Afrika machen. " Ich werde ihn wieder in ein Paket hinein geben, so wie ich das ja auch meistens mache. Schwester Bertholde wird staunen, wenn sie von dieser Geschichte erfährt", lacht die Schlierbacherin die meint: "Es hat aber auch was Gutes, auf die Post kann man sich verlassen und es geht auch nichts verloren."

Autor:

Franz Staudinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.