„Ö3-Wundertüten-Challenge 2017“: BRG/BORG Kirchdorf unter den fleißigsten Handysammlern

Andi Knoll mit den gesammelten Wundertüten
  • Andi Knoll mit den gesammelten Wundertüten
  • Foto: Hitradio Ö3
  • hochgeladen von Martina Weymayer

KIRCHDORF. Gemeinsam möglichst viele Handys für die Ö3-Wundertüte und damit für Kinder und Jugendliche in Notlagen in Österreich sammeln – das haben sich die Schulen heuer im Rahmen der Ö3-Wundertüten-Challenge vorgenommen. 886 Schulen haben sich beteiligt und für ein Rekordergebnis gesorgt: Mit 69.914 Handys haben sie in den Boxen an den Schulen so viele Handys wie noch nie gesammelt. Auch wenn es nicht die angepeilten 100.000 geworden sind, die teilnehmenden Schulen haben eindrucksvoll bewiesen, was gemeinsam möglich ist. 105.000 Euro sind so für Kinder und Jugendliche in Notlagen in Österreich zusammengekommen.

Die BRG/BORG Kirchdorf hat 2.101 Handys gesammelt

Österreichweit haben die HTBLVA Ortweinschule in Graz, die Volksschule Haimingerberg, das BRG/BORG Kirchdorf an der Krems, die Volksschule Traiskirchen und die NMS Altheim am meisten zum Sammelergebnis beitragen können. Die Bundesländerwertung und weitere Detail-Ergebnisse gibt es auf http://oe3.orf.at/wundertüte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen