Schöllis Kesselheiße: 600 Euro für die "Aktion Christkind"

Hannes Schöllhuber (re.) und sein ganzes Team unterstützten die Aktion Christkind der BezirksRundschau.
  • Hannes Schöllhuber (re.) und sein ganzes Team unterstützten die Aktion Christkind der BezirksRundschau.
  • Foto: Staudinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF. Seit vielen Jahren genießen sie wahren Kultstatus und sind weithin bekannt – die "Kesselheißen" vom Wirtshaus Schöllhuber in Kirchdorf an der Krems. Jeden Donnerstag gibt es die Scharfen, Waldviertler und Frankfurter frisch aus dem Kessel. Der Andrang ist das ganze Jahr hindurch groß – ganz besonders aber am letzten Donnerstag vor Weihnachten. Der Besuch beim Schölli ist dann für viele ein Pflichttermin. Heuer stand dieser Tag unter einem besonderen Stern: Hannes Schöllhuber stellte sich in den Dienst der guten Sache und unterstützte die "Aktion Christkind" der BezirksRundschau. 600 Euro spendet er für den kleinen Mattis (2) aus Wartberg. Ein Teil kommt aus dem Verkauf der Kesselheißen und auch die Kellnerinnen spendeten einen Teil ihres Trinkgeldes. "Ich unterstütze solche Aktionen, weil ich zu 100 Prozent weiß, wohin das Geld geht", sagt Schöllhuber. "Ich bin der Meinung: Wenn es einem selbst gut geht, hat man eine moralische Verpflichtung, anderen zu helfen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen