Baumschlager der große Dominator im Rebenland

Raimund Baumschlager war der Dominator beim ersten Meisterschaftslauf im Rebenland
  • Raimund Baumschlager war der Dominator beim ersten Meisterschaftslauf im Rebenland
  • Foto: Illmer
  • hochgeladen von Franz Staudinger

ROSENAU (sta). Raimund Baumschlager im BRR Skoda Fabia S 2000 war der große Gewinner bei der Rebenland Rallye, dem 2. Lauf zur österreichischen Rallyemeisterschaft 2013. Mit seinem Kopiloten Klaus Wicha markierte der Staatsmeister 11 von 13 möglichen Bestzeiten und gewann mit einem Vorsprung von mehr als einer halben Minute vor Beppo Harrach und Gerwald Grössing (beide Mitsubishi), der allerdings schon über zwei Minuten zurücklag. Baumschlager hatte den Grund-stein zu seinem 2. Sieg im Raum Leutschach in der Südsteiermark bereits am Freitag gelegt, als er auf allen fünf Prüfungen der Schnellste war und einen Vorsprung von 16,1 Sekunden heraus fuhr.

Und so wie er am Freitag aufgehört hatte, begann Baumschlager am Samstag. Mit zwei Bestzeiten konnte er seinen Vorsprung noch ausbauen, dann war erstmals Harrach 0,6 Sekunden schneller. Danach war wieder Baumschlager dran. Nach der Mittagspause auf den beiden langen Prüfungen Schloßberg (20,72 km) und Eichberg (16,04 km) kam dann die große Attacke des Meis-ters. Baumschlager vergrößerte den Abstand zu Harrach von 18,9 auf 33,0 Se-kunden.

„Das war wichtig, ich habe richtig `draufgehalten` weil ich eine Attacke von Beppo befürchtete, der, wie wir wissen, jederzeit für eine Überraschung gut ist da er auf einem Top Level fährt“, erklärte Baumschlager seine „Explosion“. Für die letzten beiden Prüfungen nahm sich Baumschlager vor „ein wenig nachzulassen, nachdem wir den ganzen Tag auf Schlagdistanz lagen“. Trotzdem war er „schaumgebremst“ noch einmal Schnellster.

Seinen 2. Sieg im Rebenland analysierte der Staatsmeister so: „Zwei Superläu-fe am Freitag und am Samstag waren letztendlich entscheidend, um diese schwierige Rallye zu gewinnen. Der noch vorhandene Schnee und der Split auf der Straße haben die Prüfungen extrem rutschig gemacht. Doch unser Setup und die Pirelli-Reifen haben bei diesen Verhältnissen genau gepasst. Das Auto und das ganze Team war einfach perfekt.“

Für Baumschlager war die Rallye im Rebenland eine gute Vorbereitung auf die Lavanttal Rallye in drei Wochen. „Dort sind die Prüfungen ähnlich schwierig. Jetzt fahren wir optimistisch nach Kärnten.“

Kopilot Klaus Wicha meinte: „Es war meine erste Rebenland Rallye. Die Prü-fungen haben internationalen Standard und erinnerten mich ein wenig an Kor-sika. Ein schöner Sieg.“

Rebenland Rallye (2. Staatsmeisterschaftslauf 2013), Endstand:

1. Baumschlager/Wicha (BRR Skoda Fabia S 2000) 1:36:32,6 Stunden
2. Harrach/Schindlbacher (Mitsubishi Evo IX R4) +34,3 Sekunden
3. Grössing/Schwarz (Mitsubishi Evo IX R4) +2:59,2 Minuten
4. Rosenberger/Monego (VW Polo S 2000) +4:00,2
5. Mörtl/Rausch (Citoen DS3 R3T) +4:55,8
6. Böhm/Ecker (Suzuki Swift S1600) +5:31,1

Meisterschaft 2013 (Stand nach 2 Rennen):
1. Baumschlager 38 Punkte, 2. Harrach 32.

Nächster Lauf: Lavanttal Rallye, 12./13. April, Wolfsberg.

Autor:

Franz Staudinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.