„Irgendwann möchte auch ich einen WM-Lauf fahren“

STEINBACH/ZIEHBERG (sta). Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – schon Vater Johann war ein erfolgreicher Motorrad-Rennfahrer. Jetzt will es auch sein Sohn Hannes wissen und geht im GM-Moto Cup an den Start. Zwei österreichische Meisterschaftsläufe am Red Bull Ring stehen ebenfalls am Programm.
1973 war Johann Zemsauer österreichischer Staatsmeister in der 125 ccm Klasse. Fast 40 Jahre später tritt sein Sohn Hannes (22) in seine Fußstapfen und geht in seine erste Saison als Rennfahrer.
Der GM-Moto Cup ist eine österreichische Rennserie, die aber vorwiegend im Ausland ausgetragen wird. „Wir fahren in Tschechien (Brünn, Most), Ungarn (Panoniaring), in der Slowakei und in Rijeka (Kroatien). „Mein Ziel ist es, vor allem sturz- und verletzungsfrei zu bleiben. Ich will in meinem ersten Jahr Erfahrungen sammeln“, so Zemsauer. Das große Vorbild des jungen Sportlers ist sein Vater. „Ich habe wohl das Talent im Blut. Mein großer Traum ist es, so wie mein Vater, auch einmal bei einem Weltmeisterschaftslauf am Start zu stehen“, schmunzelt er. Im Team „BauGrube-Racing“ dabei ist auch Gernot Baumschlager, der selber erfolgreicher Rennfahrer und WM-Starter war. Er wird seine Erfahrung ins Team einbringen. Präsentiert wird das Team am 28. Jänner in der Genuss Schmiede in Nußbach. „Ich hoffe, dass viele Motorsportfreunde kommen“, so Zemsauer, der sich auch bei den Hauptsponsoren MRSC Pettenbach und MIG Almtal für die Unterstützung bedanken möchte.

Team-Präsentation
Das Team „Yamaha R6 Baugrube Racing“ wird am 28. Jänner 2012 um 18 Uhr in der Genuss Schmiede (ehemaliges La Noisette) in Nußbach präsentiert. Die Hauptsponsoren, der MRSC Pettenbach und die MIG Almtal, sowie das Team freuen sich auf viele Motorsportfreunde. Kulinarische Schmankerl erwarten die Besucher. Tischreservierungen unter Tel. 0676/5458032. Eintritt frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen