20.11.2017, 11:33 Uhr

Mei Lehr kann mehr! Diskussionsabend im ÖGJ-JUZ Molln

Diskussionsabend im Jugendzentrum Molln (Foto: JCUV)
MOLLN. Die Jugendzentren der ÖGJ haben sich ein besonderes Anliegen auf ihre Fahnen geheftet: Eine kompetente Anlaufstelle für Jugendliche zu sein, die Fragen zur Lehre haben. Im Rahmen dieser Aufgabe hat sich das Jugendzentrum Molln einen Abend lang dem Erfahrungsaustausch von jungen Lehrlingen und jenen, die das noch vor sich haben, gewidmet. In lockerer Atmosphäre tauschten sich die Jugendlichen über ihre Erfahrungen bei der Lehrstellensuche aus, besprachen ihre Bewerbungstipps und tauschten sich über ihre Erlebnisse in der Lehre aus. Jugendbetreuerin Sandra Scharinger steht mit Rat und Tat zur Seite und informiert die Jugendlichen bei offenen Fragen und klärt über Rechte und Pflichten von Lehrlingen auf. Diesen Service bietet das ÖGJ-Jugendzentrum das ganze Jahr lang. Außerdem wird über offene Lehrstellen informiert und die Jugendlichen erhalten Unterstützung bei der Lehrstellensuche.

Direkter Draht zur Jugend

„Als Jugendeinrichtung haben wir einen sehr direkten Zugang zu Jugendlichen. Wir bieten besonders zum Thema Lehre eine Menge Informationen und Know-how. Durch unseren direkten Draht sind wir stets mit Informationen zur Stelle oder können die Jugendlichen an die richtigen Stellen weiterleiten“, merkt Kurt Winter an. Winter ist Geschäftsführer des Trägervereins JCUV, der die 17 ÖGJ-Jugendzentren in Oberösterreich betreibt.

Weitere Informationen

Die ÖGJ-Jugendzentren im Bezirk Kirchdorf sind in Molln und Micheldorf. Alle weiteren Informationen, Öffnungszeiten und Aktivitäten finden Sie auf www.jcuv.at/molln und www.jcuv.at/micheldorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.