13.11.2016, 14:18 Uhr

Vier Jahreszeiten beim Mollner „Gemeinde-Altentag“

Ein Ohrenschmaus beim Mollner "Gemeinde-Altentag". Die Darbietungen des Gesangsquartettes "ViaSanMia". (Foto: Alfred Spannring)

Alfred Spannring begeisterte die Besucher des diesjährigen Mollner „Gemeinde-Altentages“ im bis auf den letzten Platz belegten Saal des GH. Roidinger-Stefaniebrücke mit einer digitalen Bilderschau.

MOLLN. Mit imposanten Eindrücken über Molln und die nähere Umgebung im Spiegel der vier Jahreszeiten. Dazu passend ertönten wunderschöne Lieder des mittlerweile weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannten Gesangsquartettes „ViaSanMia“. Bürgermeister Fritz Reinisch spannte einen Bogen über die vielfältigen kommunalen Aufgaben und gab eine Übersicht über das aktuelle Gemeindegeschehen und die Angebote, die für die Bürgerinnen und Bürger bereitstehen.

Wunsch nach Umbenennung ist groß

Trotz oder gerade wegen des gelungenen Nachmittages äußerten einige Anwesende den Wunsch nach einer Umbenennung des „Gemeinde-Altentages“. Man fühle sich weder "alt" noch zum „Alten Eisen gehörend“, brachte es ein Besucher auf den Punkt. Ein Aufruf, der hoffentlich bald auf politischer Ebene Gehör findet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.