10.09.2014, 13:06 Uhr

Voll im Trend mit Brokkoli, Kraut, Nude und Graugrün

KIRCHDORF (str). Der Sommer ist vorbei. Aber wie bereite ich meine Haut am besten auf die kalte Jahreszeit vor? Vor allem Feuchtigkeit ist nach dem Sommer wichtig. Waltraud Richter vom Kosmetikstudio Richter empfiehlt die Haut jetzt mit viel Feuchtigkeit zu verwöhnen. Wenn die Temperaturen dann aber wieder tiefer werden, sollte auf Cremes mit höherem Fettgehalt umgestiegen werden. "Ich empfehle meinen Kundinnen immer sowohl von außen als auch von innen der Haut etwas Gutes zu tun", erzählt Waltraud Richter. So ist es auch für die Haut wichtig viel zu trinken. Und weil Haut und Darm auch ansonsten stark zusammenspielen, sollte Obst und Gemüse mit viel Vitamin C und E gegessen werden. "Alles, was kräftige Farben hat, tut auch der Haut gut. Im Grunde ist jedes Gemüse, das regional gerade Saison hat, auch für das Aussehen förderlich", erklärt die Expertin weiter. Über Brokkoli, Kraut, Heidelbeeren und Äpfel freut sich also auch das größte Organ des menschlichen Körpers.

Ab in den Dschungel!

Wer auch in Sachen Make-up voll im Trend liegen möchte, der greift diesen Herbst zum Militärlook. Grün, grau und blau, in allen Varianten sind nicht nur bei der Kleidung en vogue, sondern auch rund um die Augen. Nude liegt immer noch voll im Trend. Doch werden diesen Herbst die Augen wieder mehr betont als in den vorherigen Jahren. Diesen Trends schließen sich auch die Nägel an: Blau und grün, mit oder ohne Glitzer, aber auch Pink sind der Trend für den Herbst. Übrigens: Wer sich den letzten Rest der Urlaubsbräune noch behalten möchte, sollte nur etwa jede zweite Woche auf ein Peeling zurückgreifen. Denn gerade die Melaninschicht auf der Haut nimmt durch häufige Peelings schneller ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.