14.06.2017, 21:21 Uhr

„Meister Brüder“ wechseln an die Polsenz

Alexander Meister (li.) wirbelte über die Flanken für die Union Pettenbach (Foto: Anton Fekete)

Nach dem Abgang von Pascal Waldl zum SK Vorwärts Steyr in die Regionalliga, folgt nun der nächste Abgang bei der Union Pettenbach. Alexander Meister wechselt ebenso wie sein Bruder Roland, der bisher in Grieskirchen unter Vertrag stand, zum OÖ-Ligisten ASV St.Marienkirchen an der Polsenz.

Der Flügelflitzer Alexander Meister stand seit 2014 bei den Almtal-Kickern unter Vertrag und brachte es auf über 2000 Einsatz Minuten, sowie insgesamt 45 Tore in Meisterschaft und Cup für die Union Pettenbach. Alleine in dieser Saison brachte er es in 28 Einsätzen auf zehn Treffer. Gemeinsam mit Pascal Waldl bildete er die Flügelzange der Waldhör-Elf, und das äußerst erfolgreich. Sein Bruder Roland Meister spielte in der abgelaufenen Saison beim Regionalliga-Absteiger SV Grieskirchen. Die beiden Brüder ziehen sich für die kommende Saison auf jeden Fall ein gelbes Trikot über und sind ab sofort für die Polsenz-Kicker im Einsatz. Mal sehen ob die „Meister-Brüder“ in St.Marienkirchen an der Polsenz ebenfalls so erfolgreich sind wie an den bisherigen Stationen. Auf jeden Fall stehen sie das erste Mal seit dem Nachwuchs im selben Team am Feld.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.